Warum brennt der Docht einer Öllampe nicht ab?

Antwort:

Flüssigkeiten wie Petroleum oder Lampenöl müssen erst zum Sieden gebracht werden, bevor sich ihre Gase entzünden lassen. Steckt man den ölgetränkten Docht an, überträgt sich die Energie der Zündflamme auf den Flüssigkeitsfilm im Docht, dieser siedet und beginnt mit kleiner Flamme zu brennen, was wiederum weiteren Brennstoff am Docht zum Sieden bringt. Der Docht kokelt dabei etwas an, hält in seiner Substanz aber sehr, sehr viele Stunden vor, bevor er erneuert werden muss.

GEOlino-Newsletter