Tragen alle Menschen das Herz auf dem "rechten Fleck" – also auf der linken Seite?

Antwort:

Nein: Wissenschaftler schätzen, dass bei einem von 8.000 bis 25.000 Menschen das Herz auf der rechten Seite schlägt. Situs inversus heißt diese Fehlbildung, für die vermutlich eine Mutation auf Chromosom 5 mitverantwortlich ist. Die meisten der Betroffenen leben völlig problemlos mit dieser körperlichen Eigenart, da bei ihnen nicht nur das Herz, sondern sämtliche inneren Organe "spiegelverkehrt" angeordnet sind. Offenbar zählt für den Körper allein diese innere Logik, um trotzdem "zu funktionieren".

GEOlino-Newsletter