Fotoshow: Pali, der Fischerjunge

Das Meer und der Fischfang sind sein Leben. Hier seht ihr noch mehr Bilder von Pali, dem Fischerjungen
Fotoshow: Pali, der Fischerjunge

Pali taucht das Netz, nachdem es ausgeworfen wurde, ab.

Fotoshow: Pali, der Fischerjunge

Pali mit seinem Freund beim Fischen. Die beiden fahren mit ihrer eigenen Kinderpiroge raus aufs offene Meer.

Fotoshow: Pali, der Fischerjunge

Mädchen aus dem Dorf Anakao beim Sammeln von Seeigeln im flachen Wasser. Die Seeigel werden von den Vezo gerne gegessen. Man kann das Innere herauslöffeln und roh essen.

Fotoshow: Pali, der Fischerjunge

Anakao in der Abendsonne. Alle Boote liegen nach dem Fischen am Strand. Ein paar Kinder spielen im Sand.

Fotoshow: Pali, der Fischerjunge

Eine der zwei einzigen Kneipen in Anakao. Auch dort werden Hemden und Hosen in der Sonne getrocknet, denn in der Bar wohnt jemand.

Fotoshow: Pali, der Fischerjunge

Palis Cousin nach einem erfolgreichen Fang. Er hält einen frisch gefangenen Calamari in der Hand.

Fotoshow: Pali, der Fischerjunge

Eine Vezo-Frau beim Entladen eines Bootes. Im Hintergrund sieht man Anakao und das gesellige Treiben am Ende des Tages, wenn der Fischfang vollendet ist.

Fotoshow: Pali, der Fischerjunge

Pali mit seiner Mutter. Heute haben sie besonders viele Sardinen gefangen. Der kleine Junge darf sich welche mit der Schüssel nehmen.

Fotoshow: Pali, der Fischerjunge

Ein junges Mädchen, eine Freundin von Pali aus Anakao, hat sich das Gesicht mit einer gelben Paste beschmiert. Es soll ihre Haut vor der Sonne schützen.

Hier findet ihr Palis Geschichte und ein Interview mit der Fotografin:

Pali und die Geister des Meeres
Pali und die Geister des Meeres
Der zwölfjährige Pali lebt in einem kleinen Dorf an der Südwestküste Madagaskars. In Palis Welt dreht sich alles um den Fischfang - und damit um die Geister der Verstorbenen. GEOlino hat Pali begleitet. Mit einer Fotoshow und einem Interview mit der Fotografin
Mit der Kamera auf Weltreise
Mit der Kamera auf Weltreise
Tina Ahrens reist für GEOlino durch die Welt und hält ihre Eindrücke mit ihrer Kamera fest. Hier erzählt sie euch, was sie schon alles erlebt hat
GEOlino-Newsletter