Rezept Sugata-Reisbrei

Der Erzählung nach kam eines Tages die einfache Bäuerin namens Sugata des Weges und opferte Siddhartha, dem Vorbild aller Buddhisten, ihren Reisbrei. Dieser wird bis heute auch in Klöstern gereicht
Sugata-Reisbrei

Zutaten:

  1. 1 Tasse Milchreise
  2. 4 Tassen Milch
  3. 50 g Rosinen
  4. 50 g Cashewnüsse
  5. Safranfäden
  6. ½ TL Kardamom
  7. Honig oder brauner Zucker nach Geschmack

So wird der Sugata-Reisbrei gekocht:

1.: Lasst die Milch aufkochen und gebt den Reis hinzu. Kocht den Reis unter ständigem Rühren etwa 20 Minuten, bis er langsam weich wird.

2.: Gebt nun die Safranfäden und den Kardamom hinzu. Erst wenn der Reis schön sämig und weich ist, hebt ihr Rosinen und Nüsse unter - so werden diese nicht matschig.

3.: Schmeckt euren Brei zum Schluss mit Honig oder Zucker ab.

Weitere Rezepte der fünf Weltreligionen:

Spezialitäten weltweit
Rezepte
Spezialitäten weltweit
Ob süße Knusperdatteln oder würziger Reisbrei: Jede Religion hat ihre eigenen Delikatessen. Fünf Leckereien zeigen wir euch hier
Laddu
Rezept
Laddu
Die "indische Schokolade" soll eine Lieblingsspeise des Hindu-Gottes Ganesha gewesen sein. Etliche Darstellungen zeigen ihn mit den süßen Bällchen in den Händen
Knusperdatteln
Rezept
Knusperdatteln
Im Fastenmonat Ramadan essen Muslime traditionell gern Datteln - nur nach Sonnenuntergang. Probiert diese Knuspervariante!
Mazza-Brot
Rezept
Mazza-Brot
Diese knusprigen Brotfladen werden zum Pessach-Fest gegessen, an dem sich die Juden an den Auszug ihres Volkes aus Ägypten erinnern, an die Befreiung aus ägyptischer Sklaverei
Kinderrezepte
Kochen und Backen
Rezepte
Im Online-Kochbuch von GEOlino findet ihr die neusten Koch- und Backrezepte und das Archiv mit allen veröffentlichten Rezepten. Viel Spaß und guten Appetit!
GEOlino-Newsletter