Backen Kunterbunte Kuchenpralinen

Kuchen am Stiel? Unbedingt! Die witzigen und kreativen Cake-Pops sind der Renner auf jeder Party. Und wie ihr anhand dieses Rezeptes sehen könnt, auch ganz einfach in der Zubereitung
Kunterbunte Kuchenpralinen

Zaubert euch im Handumdrehen solche kunterbunten Cake-Pops

Man kann es schon ein Cake-Pop-Fieber nennen, das sich auf der Welt gerade ausbreitet. Überall sind die kleinen Kuchenlollis zu finden: Ob beim Kindergeburtstag oder der Gartenparty, zu Ostern, Weihnachten oder einer Hochzeit, ob als Fußbälle, Smileys, Rentiere oder die Schlümpfe.

Die Cake-Pops sind nicht nur der absolute Hingucker sondern gleichzeitig auch super lecker. Und selbst die Zubereitung macht Freude. So kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen und ganz nach Lust und Laune backen und dekorieren.

Rotkäppchen backen:

Ihr braucht (für etwa 16 Stück):

  • 50 Gramm Doppelrahm-Frischkäse
  • 50 Gramm Zucker
  • 1 Packung Brausepukver mit Orangen-Aroma
  • 1 Eigelb
  • 50 Gramm gemahlene Mandeln
  • 50 Gramm Mehl
  • 1/4 TL Backpulver
  • 150 Gramm weiße Kuvertüre
  • 15 Gramm Kokosfett
  • 100 Gramm Marzipanrohmasse
  • 50 Gramm Puderzucker
  • rote Lebensmittelfarbe
  • blaue Zuckerkonfetti
  • rote Zuckerschrift
  • flexible Cake-Pop-Backform für 16 Stück
  • 16 Cake-Pop-Stiele oder Holzstäbchen

Außerdem:

  • etwa 70 Minuten Zubereitungszeit
  • 20 Minuten Zeit zum Backen
  • 20 Minuten Zeit zum Kühlen

Den Teig zubereiten:

Frischkäse mit Zucker, Brausepulver und Eigelb cremig rühren. Mandeln, Mehl und Backpulver mischen und einrühren. Den unteren Teil in der Backform auf ein Backblech stellen.

  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Teig in die Mulden der Backform füllen und diese mit dem Deckel verschließen. Im Ofen 20 Minuten backen. Herausnehmen, 5 Minuten abkühlen lassen, Deckel abnehmen und die Cake-Pops aus den Mulden drücken.
     
  2. Für die Deko die Kuvertüre grob hacken und mit dem Kokosfett in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Cake-Pop-Stiele 1 cm tief eintauchen, in die Cake-Pops stecken und diese 15 Minuten kühlen lassen.
     
  3. Marzipanrohmasse mit Puderzucker und einigen Tropfen roter Lebensmittelfarbe verkneten. Das Marzipan zwischen Frischhaltefolie dünn ausrollen und 16 Dreiecke als Rotkäppchen-Kopftücher ausschneiden. Die Cake-Pops einzeln in die geschmolzene Kuvertüre tauchen und den Überschuss abtropfen lassen.
     
  4. Mit den Kopftüchern verzieren und je 2 blaue Zuckerkonfetti als Augen aufdrücken. Trocknen lassen und mit Zuckerschrift einen Mund aufmalen. Fertig!

Unser Fazit: "Cake-Pops - Kuchenpralinen am Stiel" - ja oder nein?

Die Zubereitung ist wirklich nicht so schwer, wie sie anfangs erscheint. Allerdings muss das nicht bedeuten, dass die Cake-Pops beim ersten Versuch direkt gelingen. Besonders das Dekorieren ist eine Kunst, bei der man viel Geduld und eine ruhige Hand braucht. Ist man erstmal geübt, können die Cake-Pops dann aber selbst großen Torten die Show stehlen. Es lohnt sich, dem Trend zu folgen!

Süßigkeitenzauber
Kochtipp
Süßigkeitenzauber
Habt ihr Lust, eure eigenen Süßigkeiten herzustellen? Ob Fruchtbärchen, Krokanteis oder Kokosmarzipandatteln - mit unseren Rezepten könnt ihr Süßes für euch und eure Freunde zaubern!
Eier, Mehl und ein Nudelholz auf einem Tisch
Backen
Alle Backrezepte von A-Z
Kuchen, Torten, Cupcakes, Cakepops und Cookies warten darauf, von euch vernascht zu werden. Wir verraten euch tolle Rezepte!
Möhren klein schneiden
Kochen
Alle Kochrezepte von A-Z
Im GEOlino Kochbuch findet ihr leckere Rezepte von A bis Z, die sich ohne viel Aufwand nachkochen lassen! Viel Spaß beim Kochen und guten Appetit!
GEOlino-Newsletter