Rezept für den Herbst Kürbis-Orangen-Chutney

Dieses fruchtige Chutney passt gut zu Geflügel, Fisch und Garnelen, schmeckt aber auch toll zu Frischkäse. Je nach Kürbissorte - wie etwa Hokkaido, Muskat oder Butternuss - wird das Chutney ein wenig anders schmecken!
Kürbis Chutney

Sieht lecker aus und ist gesund: Selbst gemachtes Kürbis-Chutney

Zutaten (für 4 Gläser):

  • 1 kg Kürbisfruchtfleisch
  • 2 Bio-Zitronen
  • 500 g Zucker
  • 250 ml Apfelessig
  • 1 TL ganze Nelken
  • 250 ml frisch gepresster Orangensaft

So bereitet ihr das Kürbis-Chutney zu:

  1. Den Kürbis schälen und mithilfe eines Esslöffels entkernen. Dann das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.
  2. Die Zitronen auspressen. Aus Zitronensaft, Zucker und Nelken einen Sud kochen. Die Kürbiswürfel darin bissfest garten.
  3. Kurz vor Ablauf der Kochzeit den frisch gepressten Orangensaft dazugeben. Noch einmal kurz aufkochen.
  4. Das Chutney noch heiß bis 2 cm unter den Rand in die vorbereiteten Gläser füllen und gut verschließen. Dann kühl lagern.

Tipp: Hokkaido erspart euch einiges an Arbeit, denn bei dieser Sorte könnt ihr auf das Schälen verzichten!

Das Buch zur Anleitung:

Die Anleitung für das Chutney haben wir dem Buch "Lady Marmelade - Marmeladen, Chutneys & Co." entnommen. Darin lernt ihr im kleinen Einkoch-Einmaleins, was zu beachten ist, damit die Marmelade auch gelingt und erfahrt Rezepte für Chutneys, Konfekt, Kompott & Co.!

Cover

Titel: Lady Marmelade: Marmeladen, Chutneys & Co.

Autoren: Waldtraud Angele, Gabriele Gugetzer

Verlag: BLV Buchverlag

Umfang: 96 Seiten

ISBN: 978-3-8354-1713-7

Möhren klein schneiden
Kochen
Alle Kochrezepte von A-Z
Im GEOlino Kochbuch findet ihr leckere Rezepte von A bis Z, die sich ohne viel Aufwand nachkochen lassen! Viel Spaß beim Kochen und guten Appetit!
GEOlino-Newsletter