Backen Mini-Donuts

Für das Backen der kleinen Donuts benötigt ihr etwas Zeit - der Hefeteig muss gehen und die Donuts werden portionsweise im Fett ausgebacken. Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen!
Bunte Donuts

Zutaten (für 12 Stück):

Für den Teig:

  • 300 ml Milch
  • 20 g frische Hefe
  • 50 g Zucker
  • 1/4 TL Salz
  • 1/4 TL Zimtpulver
  • 1 Ei
  • 40 g Butter
  • 275 g Mehl
  • Pflanzenfett zum Frittieren

Für den Zuckerguss:

  • 3 Eiweiß
  • 500 g Puderzucker
  • Lebensmittelfarbe
  • Zuckerdekor

So werden die Donuts gebacken:

  1. Erwärmt die Milch, bis sie lauwarm geworden ist. Löst dann in 100 ml der Milch die Hefe und 1 Teelöffel Zucker auf und lasst alles dann zehn Minuten gehen.
     
  2. Gebt dann die restliche Milch, den übrigen Zucker, Salz, das Zimtpulver, das Ei, Butter und Mehl zur Hefemilch hinzu und verknetet alles zu einem Teig. Lasst diesen nochmals an einem warmen Ort 30 Minuten gehen.
     
  3. Erhitzt nun das Frittierfett in einem hohen Topf oder in einer Fritteuse, bis es anfängt zu kochen. Zerteilt dann den Teig in zwölf gleichgroßen Portionen und formt daraus 12 Kugeln, die ihr dann wiederum zehn Minuten ruhen lasst.
     
  4. Wenn die zehn Minuten um sidn, könnt ihr durch die Mitte jeder Teigkugel ein Loch bohren und mit langsam kreisenden Bewegungen das Loch so erweitern, bis ein Ring entsteht.
     
  5. Drückt dann jeden der zwölf Ringe flach und lasst die Donuts im heißen Fett von jeder Seite circa zwei Minuten lang goldbraun frittieren. Danach könnt ihr die Donuts mit einer Schaumkelle herausheben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
     
  6. Für den Zuckerguss die Eier trennen und das Eiweiß mit so viel Puderzucker verrühren, bis ein dicklicher Guss entstanden ist. Nun könnt ihr den Zuckerguss mit bunter Lebensmittelfarbe einfärben und die Donuts damit bepinseln.
     
  7. Wenn ihr mögt, könnt ihr auf den Zuckerguss noch Zuckerdekor streuen. Dann noch alles gut trocken lassen.
Faschingstisch mit Krapfen und Deko
Fasching
Lustige Rezepte
In dieser Rezeptesammlung findet ihr schöne Rezepte, die ihr zu Fasching nachkochen oder nachbacken könnt.
GEOlino-Newsletter