Gib mir fünf Fünfmal staunen über die Litfaßsäule

Dieses Jubiläum ist so richtig schön rund: Am 11. Februar 2016 würde der Erfinder der Litfaßsäule 200 Jahre alt. Wir liefern fünf bunte Fakten zum Fest!
832c7e2ec25e94bca2526cdbdd4f56f3

2016 wird die Litfaßsäule 200 Jahre alt

Fünf Fakten: Litfaßsäule

1. Im Jahr 1855 erfand Ernst Litfaß die nach ihm benannte Säule für Werbung. Der Berliner hatte sich angeblich geärgert, dass überall an Zäunen, Bäumen und Wänden Plakate klebten.

2. Tatsächlich gab es solche Werbesäulen schon früher: Der Brite George Harris ließ sich 1824 die achteckige Harrissäule patentieren.

3. Heute stehen auf deutschen Straßen mehr als 50.000 Litfaßsäulen. Sie sind nicht mehr wie früher aus Holz, sondern meist aus Beton oder Gusseisen gefertigt. Es gibt aber auch Exemplare mit beleuchteten Vitrinen und Drehmotor.

4. Zu ihrem 150. Bestehen im Jahr 2005 ehrte die Deutsche Post die Litfaßsäule mit einer Sonderbriefmarke.

5. Forscher haben sogar eine Säule mit 3D-Effektentwickelt: Sie ist fast durchsichtig, in ihrem Inneren scheint der beworbene Gegenstand frei zu schweben. Auf der Straße stehen solche Säulen aber noch nicht.

GEOlino-Newsletter