So sah des Innenleben des Sternenrechners aus

Die beweglichen Ringe auf dem vorderen Zifferblatt sind genau in Gradzahlen eingeteilt

Die Rückseite dieses Bruchstücks zeigt nicht nur Zahnräder, sondern auch griechische Schriftzeichen

Mithilfe modernster Technik offenbart das Bruchstück sein unsichtbares Innenleben

Eine weitere Aufname desselben Bruchstücks

Ein Bruchstück mit griechischer "Gebrauchsanleitung"

... dasselbe Bruchstück von hinten gesehen

Alle Zähne dieses Zahnrades haben genau die gleiche Form und Größe

So muss das Zifferblatt ausgesehen haben

Ganz schön ausgeklügelt: So haben die Zahräder ineinandergegriffen

GEOlino-Newsletter