Fotoshow: Raumschiffe Marke Eigenbau

Tüftler, Phantasten, Höhenflüge: Beim "X-Prize" überbieten sich die Teilnehmer mit originellen Ideen. Ihnen geht es nicht nur ums Geld - ein guter Entwurf könnte die Raumfahrt völlig umkrempeln
Fotoshow: Raumschiffe Marke Eigenbau

Kühner Entwurf aus England: Das Projekt der Bristol Spaceplanes Ltd.

Der amerikanische Luftfahrtingenieur Peter Diamandis rief 1996 einen Wettbewerb ins Leben, der der bemannten Raumfahrt auf die Sprünge helfen soll: Weltraum-Tüftler in der ganzen Welt sind aufgerufen, ein Weltraumgefährt zu entwickeln, das es fertig bringt, drei Astronauten in eine Höhe von mindestens 100 Kilometern zu befördern - und sicher wieder zur Erde zurück. Und damit nicht genug: Die Hobby-Astronauten müssen ihre sensationelle Leistung innerhalb von zwei Wochen wiederholen.

Kein Geld, aber gute Ideen

Keine leichte Übung für die Hobby-Bastler, die ihr Projekt mit nicht einmal 100 000 Dollar selbst bezahlen müssen. Zum Vergleich: Die Nasa steckt allein in das technisch längst veraltete Space Shuttle pro Jahr drei Milliarden Dollar. Dennoch haben sich bisher mehr als 20 Teams aus sieben Ländern zum Wettstreit angemeldet.

Fotoshow: Raumschiffe Marke Eigenbau

Ein Raumgleiter beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre

Fotoshow: Raumschiffe Marke Eigenbau

Flugfähiges Bügeleisen: der Blue Ridge Haynes Slipstream Gyro Saucer (HSGS)-711

Fotoshow: Raumschiffe Marke Eigenbau

Zuversichtlich: das Team von "Scaled Composites"

Fotoshow: Raumschiffe Marke Eigenbau

Das Raumgefährt des "Scaled Composites"-Teams

Fotoshow: Raumschiffe Marke Eigenbau

Ein Blick ins Innere des High-Tech-Wunders

Fotoshow: Raumschiffe Marke Eigenbau

Gemischtes Doppel: Das "SpaceShipOne" soll auf dem Rücken der "WhiteKnight" die erste Wegstrecke in den Himmel zurücklegen

Fotoshow: Raumschiffe Marke Eigenbau

Erste Tests mit dem "Scaled Composites"-Doppel verliefen erfolgreich

Fotoshow: Raumschiffe Marke Eigenbau

Seine Stummelflügel sollen das SpaceShipOne sicher zum Boden tragen

Fotoshow: Raumschiffe Marke Eigenbau

Eine herkömmliche Rakete: die "Canadian Arrow"

Fotoshow: Raumschiffe Marke Eigenbau

Eine bemannte Landefähre mit wiederverwendbarem Antrieb - und bis zu 2000 Sekunden Betriebszeit

Fotoshow: Raumschiffe Marke Eigenbau

Die "Canadian Arrow" bei einer Präsentation in New York

Fotoshow: Raumschiffe Marke Eigenbau

Sieht schon mal gut aus: Das Projekt der Starchaser Industries, Ltd.

Fotoshow: Raumschiffe Marke Eigenbau

Die Raumkapsel der "Starchaser Industries"-Rakete: Nova Mark II

Fotoshow: Raumschiffe Marke Eigenbau

Der Wiedereintritt der "TGV Rockets Michelle-B" in die Erdatmosphäre

GEOlino-Newsletter