Filmtipp: Marie Antoinette

Nach der Heirat mit dem französischen Thronfolger Ludwig XVI., stürzt sich die junge Königin in einen Konsumrausch. Ihre Vorlieben prägen den Stil des 18. Jahrhunderts.

Die Geschichte:

58ac07b793091d67e70bd966dbe60d0c

Marie Antoinette wird aus politischem Kalkül ihrer Mutter als Teenager mit dem französischen Thronfolger Ludwig XVI. verheiratet. Schweren Herzens muss die 14-jährige Prinzessin die geliebte Heimat hinter sich lassen – und trifft auf eine völlig neue Welt. Am französischen Hof herrschen andere Sitten. Um den Intrigen, dem strengen Hofprotokoll und dem Druck, einen Nachfolger zu gebären, zu entfliehen, stürzt sich die französische Königin in einen Konsumrausch. Ihre Vorlieben prägen den Stil des 18. Jahrhunderts. Was sie trägt, wird Mode: Meterhohe Turmfrisuren, pompöse Kleider, die teuersten Geschmeide, und die ausgefallensten Schuhe. "Die Leute haben kein Brot? Sollen sie doch Kuchen essen." – jenes berühmte Zitat wird ihr bis heute nachgesagt. Tatsächlich zeigt sie sich ignorant und unwissend gegenüber den politischen und sozialen Veränderungen in ihrem Land. Und so gehen die Anfänge der Französischen Revolution am königlichen Hof gänzlich vorbei - bis schließlich die wütende und hungernde Bevölkerung das Zepter in die Hand nimmt...

28fc1a005e52e0d5cc3b76dd2f6b0650

"Eure Kino-Tipps"

Forum

GEOlino-Newsletter