Kinotipp: Fluch der Karibik 3

Unrühmliches Ende im Magen einer Riesenkrake? Nein! Nicht mit Jack Sparrow! Aber wird es ihm gelingen, auch diesmal die finsteren Pläne der Gegner zu durchkreuzen?
91c598b031bc10dc99a76b414e54a162

Will Turner (Orlando Bloom) und Elizabeth Swann (Keira Knightley) machen sich auf, Jack Sparrow (Johnny Depp) aus den Tiefen der Unterwelt zu retten. Denn, wenn Captain Barbossa (Geoffrey Rush) von den Toten wiederauferstehen kann, dann gibt es auch für Jack Sparrow noch Hoffnung.

Aber Gefahr droht auch von anderer Seite: Lord Beckett (Tom Hollander) ist in Besitz des Herzens vom Kapitän des fliegenden Holländers. Mit dessen Hilfe will er endgültig alle Piraten vom Antlitz der Weltmeere tilgen. Doch der fiese Beckett hat die Rechnung ohne Jack Sparrow und die anderen Piratenfürsten gemacht.

Kinostart: 24. Juni 2007

Die Kritiken der GEOlino-Leser:

Laura: "Also, ich fand den Film ganz ok"

In dem Film gab es meiner Meinung nach zu viel Action (viele Kämpfe auf Schiffen,...). Manchmal hat man auch gar nicht den Sinn der Handlung der Hauptpersonen verstanden. Aber dafür gab es in dem Film sehr viele witzige Szenen, da Johnny Depp alias Captain Jack Sparrow ein wirklich guter Schauspieler ist. Auch die anderen Schauspieler waren sehr gut und deswegen hat mir der Film dennoch gut gefallen. Nur das Ende fand ich schade, da es kein "richtiges" Happy End war.

Petra: "Einer der besten Filme, die ich jemals gesehen habe"

"Pirates of the Caribbean-Am Ende der Welt" ist einer der besten Filme, die ich jemals gesehen habe. Der Witz, der den Film diesmal rüberbringt ist einfach fabelhaft. Dazu noch eine sehr gute Story mit tollen Schauspielern wie Johnny Depp (Captain Jack Sparrow), Bill Nighy (Davy Jones) oder Naomie H. (Calypso/Tia Dalma). Die ersten beiden Filme waren gleich toll, aber der dritte Teil schlägt beide.

Fluch der Karibik 3, mit einer Länge von 169 Minuten, muss man mit Konzentration sehen, denn er ist an verschiedenen Stellen schwieriger zu verstehen-besonders für unter 12-Jährige, aber auch für ältere Kids oder Erwachsene. Man muss die Story verstehen, oder besser gesagt, verstehen wollen. Zurück zum Film: Eine sehr gute Geschichte, die sehr durchdacht ist. Mit wunderbarer Liebe, scharfer Action, einzigartigem und gelungen Humor-Stellen. Vorsicht: Lachanfälle könnten sehr gut möglich sein, und das öfters.

Tipp: Man sollte die beiden vorherigen Teile gesehen haben.

Sandra: "Die ersten beiden Teile waren besser"

Ich habe Fluch der Karibik 3 gesehen und finde, dass Teil 2 und vor allem Teil 1 besser waren. Im ersten Teil kam viel mehr Witz vor und nicht sooo viele Schlachten. Im zweiten Teil war wenigstens noch ein bisschen Humor drin. Doch im dritten Teil geht der Charakter 'Jack Sparrow' unter - finde ich. Es schimmert nur leicht durch, wie er in den Teilen davor war (lustig etc. ). Für mich ist der Film zu 'düster', zu viele Kämpfe. Den ersten Teil finde ich noch immer am Besten von allen.

Obwohl sich das jetzt hier alles so negativ anhört, ist der Film gar nicht so schlecht. Ich finde nur die ersten beiden Teile besser. Der dritte Teil hat aber auf jeden Fall ein überraschendes Ende und ist eigentlich ganz okay ;)

GEOlino-Newsletter