Kinotipp: Die Geheimnisse der Spiderwicks

Spannende Geheimnisse, jede Menge Abenteuer und zauberhafte Wesen aus einer magischen Parallelwelt – ihr wollt dabei sein? Dann auf ins Kino

In dem fantastischen Kinomärchen "Die Geheimnisse der Spiderwicks" öffnen die drei Geschwister Jared, Simon und Mallory das Tor zu einer parallelen Welt voll mit magischen Geschöpfen. Während ihrer Reise treffen sie immer wieder auf furchterregende Kreaturen und müssen nicht nur jede Menge Mutproben bestehen, sondern auch die Probleme in der eigenen Familie gemeinsam lösen.

Seitdem die drei Grace-Kinder mit ihrer Mutter in das verfallene Anwesen ihres Ur-Großonkels Arthur Spiderwick und ihrer Großtante Lucinda umgezogen sind, passieren rätselhafte Dinge in dem Haus. Sachen verschwinden oder fallen ohne ersichtlichen Grund zu Boden, es sind unerklärliche Geräusche zu hören. In der versteckten Spiderwick-Bibliothek auf dem Dachboden findet Jared "Das Handbuch der magischen Geschöpfe" und öffnet trotz aller Warnungen den Weg ins Reich der Wichte, Feen, Gnome und Kobolde. Doch nur jene, die durch den magischen Stein oder mit der Seele von Kindern sehen, können diese Kreaturen wahrnehmen. Bald wird auch dem Rest der Familie klar, dass diese magische Welt realer ist, als ihnen lieb sein kann.

804a13221e569cd028e9eee00c3a3537

c687ab50df0d9a317d3bcafcb3ee40de

Fantasievoll, spannend und actiongeladen berichtet der Film vom verzweifelten Versuch der Geschwister, zu verhindern, dass das "Handbuch" in die falschen Hände gerät. Der Film basiert auf der erfolgreichen achtteiligen Fantasyreihe "Die Spiderwick-Geheimnisse" von der amerikanischen Autorin Holly Black.

"Die Geheimnisse der Spiderwicks" ist ab 20. März in den deutschen Kinos zu sehen (freigegeben ab 6 Jahren).

GEOlino-Newsletter