Kinotipp: Mit dir an meiner Seite

Die rebellische Teenagerin Ronnie verbringt einen Sommer bei ihrem Vater auf dem Land. Zunächst widerwillig lernt sie ihre Familie und auch sich selbst neu kennen. Der smarte Tierschützer Will spielt dabei eine besondere RolleMit Trailer
In diesem Artikel
"Mit dir an meiner Seite"
Romanze vom Meister des Kitsch
Fazit

"Mit dir an meiner Seite"

Seitdem sich ihre Eltern scheiden ließen und ihr Vater von New York aufs Land zog, steht das Leben der 17-jährigen Veronica "Ronnie" Miller (Miley Cyrus) Kopf. Sie rebelliert bei jeder Gelegenheit und ist immer noch wütend auf ihren Vater, der ihrer Meinung nach die Familie im Stich gelassen hat. Ausgerechnet bei ihm sollen Ronnie und ihr Bruder Jonah (Bobby Coleman) die Sommerferien verbringen, nachdem Ronnie beim Ladendiebstahl erwischt wurde.

9817284416e30fff03797cef8805e799

Gemeinsam bewachen Ronnie und Will das Schildkröten-Gelege

Ihr Vater Steve (Greg Kinnear), ein ehemaliger Konzertpianist und Lehrer, lebt ein einfaches und bescheidenes Leben in einem Städtchen an der Küste. Seine Zeit widmet er der Fertigstellung eines Mosaikfensters der Dorfkirche, die bei einem mysteriösen Brand, der ihn fast das Leben gekostet hätte, zerstört wurde.

Jonah ist schnell begeistert, die Zeit bastelnd mit seinem Vater zu verbringen, nur zu Ronnie findet Steve keinen Zugang. Er bedauert, dass seine begabte Tochter seit der Scheidung nie wieder ein Klavier angefasst hat. Dabei könnte sie an der berühmten Juilliard-School Musik studieren.

Doch Ronnie blockt ab. Sie spricht nicht, ist wütend und bleibt genervt vom Strandhaus ihres Vaters weg. Bei einem ihrer Ausflüge trifft sie den smarten Will (Liam Hemsworth), dessen selbstbewusste Art ihr zunächst gar nicht gefällt.

Als Ronnie am Strand ein Gelege mit Eiern von Meeresschildkröten entdeckt, will die passionierte Tierschützerin verhindern, dass Waschbären es plündern - und schläft fortan am Strand. Doch alleine schafft sie es nicht, und das örtliche Seeaquarium schickt Hilfe. Ronnie schaut ziemlich verdutzt, als ausgerechnet Will vor ihr steht, der im Aquarium ein Praktikum absolviert.

Auch wenn sie sich mit allen Mitteln dagegen wehrt: Will wird ihr zunehmend sympathisch! Die beiden kommen sich näher und entdecken bald Gemeinsamkeiten. Ronnie spielt sogar wieder Klavier! Ihr Vater ist begeistert und freut sich, dass sich Ronnie ihm langsam öffnet. Doch die Romanze passt weder Wills Familie noch seinen eifersüchtigen Freunden, die andere Pläne für ihn haben. Ihre Gefühle zu- und das Vertrauen füreinander werden auf die Probe gestellt.

Als Ronnies Vater eines Tages am Strand zusammenbricht, ins Krankenhaus kommt und sein wahres Geheimnis ans Licht kommt, ist Will ihre einzige Stütze. Doch dann muss Ronnie erfahren, dass ausgerechnet Will nicht ehrlich zu ihr war.

Romanze vom Meister des Kitsch

"Mit dir an meiner Seite" basiert auf dem Roman "The last Song" des amerikanischen Autors Nicholas Sparks, der sich auf romantische Liebesgeschichten spezialisiert hat. Wegen seines eigenwilligen Stils wurde er von einigen amerikanischen Zeitschriften zum "Meister des Kitsch" gekürt. Einige von Sparks' Bestsellern wurden bereits verfilmt und waren in den Kinos sehr erfolgreich.

Besonders bekannt sind "Wie ein einziger Tag" (mit Rachel McAdams) und "Message in a Bottle" (mit Kevin Costner).

4acde00939f2cf57ef708dc9da8e459b

Das offizielle Filmplakat

In der Verfilmung von "The last Song" konnte Miley Cyrus ("Hannah Montana") die Hauptrolle ergattern. Damit versucht die 17-jährige, nach ihrer Zeit als Kinderstar zu einer erwachsenen Schauspielerin zu werden. Das funktioniert im Fall von "Mit dir an meiner Seite" auch recht gut: Cyrus stellt die Konflikte ihrer Figur weitgehend glaubwürdig dar und spielt sehr gut mit ihren Co-Stars zusammen. Auffällig ist, dass die Begabte Sängerin nur eines einziges Lied zu dem Film beiträgt - nämlich im Abspann.

Newcomer Liam Hemsworth erweist sich als fast perfekter Partner - der Zuschauer spürt förmlich, wie zwischen Ronnie und Will langsam der Funke überspringt.

Der Routinier Greg Kinnear ("Little Miss Sunshine") verkörpert Ronnies Vater auf sehr einfühlsame Weise und gibt der Figur einen Hauch Dramatik.

Für die britische Regisseurin Julie Anne Robinson war "Mit dir an meiner Seite" das erste große Filmprojekt. Zuvor hatte sie unter anderem bei Folgen der beliebten Serie "Greys Anatomy" Regie geführt.

Alles in allem hat sie den Film gut inszeniert. Ab und an wirken die häufig kitschigen Bilder etwas überladen - allerdings könnte das auch auf das Drehbuch zurückzuführen sein. Das hält übrigens nicht wirklich Überraschungen parat. Das Prinzip der Romane Nicholas Sparks' folgen meist dem gleichen Muster, insofern lässt sich vieles vorausahnen - auch wenn man keinen der Romane gelesen hat.

Fazit

"Mit dir an meiner Seite" ist ein romantischer, manchmal etwas melodramatischer Film. Das Genre wird mit diesem Film sicher nicht neu erfunden, die jungen Schauspieler, malerischen Drehorte und rührende Geschichte machen ihn aber durchaus sehenswert. Besonders Miley Cyrus' erste Gehversuche außerhalb von "Hannah Montana" sind ein Anreiz für Fans der Serie.

Mit dir an meiner Seite - ab 29. April 2010 im Kino! FSK: ab 6 Jahren

GEOlino-Newsletter