Bücher: "Das Graveyard Buch" von Neil Gaiman

Leben in der Gruft: In Neil Gaimans preisgekröntem Jugendroman "Das Graveyard Buch" wächst ein kleiner Junge als Findelkind von Geistern auf
In diesem Artikel
"Das Graveyard Buch"
Fazit

"Das Graveyard Buch"

Nobody Owen ist so gut wie tot. Jedenfalls wenn es nach Jacks Wünschen ginge. Der Mörder von Nobodys Eltern dürstet danach, auch den letzten Spross ihrer Familie unter die Erde zu bringen.

So gesehen liegt es für Nobody eigentlich nahe, auf dem Friedhof zu leben. - Mit Geistern als liebevollen Zieheltern!

Bücher: "Das Graveyard Buch" von Neil Gaiman

Cover des Fantasy-Romans "Das Graveyard Buch"

Schon so lange lebt Nobody nun in der Gruft, dass er gar nicht so recht versteht, warum er sich vor Jack überhaupt verstecken soll: Schließlich sind doch seine neuen Freunde, die Geister, auch alle längst tot.

Aber da hat er sich in ihrer kämpferischen Seele getäuscht: Die Bewohner des Friedhofs – eine ungleiche Gemeinschaft von Waschfrauen, römischen Feldherren und Dichtern - erwarten von Nobody, sich eines fernen Tages dem Mörder seiner Eltern zu stellen.

Dazu bringen sie ihm alles bei, was sonst nur Geister können: Nobody lernt sich unsichtbar zu machen, im Dunkeln zu sehen, durch verschlossene Türen – oder wahlweise Grabsteine – zu gehen und aus den Gedanken der Menschen zu verschwinden.

Aber auch Jack ist derweil nicht untätig: Der Mörder erfindet eine ausgesprochen gute Tarnung, um sich unbemerkt an Nobodys Fersen zu heften...

Fazit

Der britische Autor Neil Gaiman ist dafür bekannt, in seinen Romanen geheimnisvolle Phantasiewelten, wie unterirdische Städte oder verzerrte Spiegelräume, entstehen zu lassen.

Für seinen neuen Roman "Das Graveyard Buch" hat er einen ganz realen aber nicht minder außergewöhnlichen Spielort ausgewählt: Einen Friedhof.

Hier lässt Gaiman die Geschichte von Mogli aus dem Dschungelbuch neu aufleben. Statt in einem Wolfsbau wächst das Findelkind Nobody in einer Gruft auf. Doch Gaimans Roman wird euch davon überzeugen, dass sich mit Geistern mindestens genauso viel Spaß haben lässt, wie mit Balu dem Bär.

Und am Ende werdet ihr vielleicht sogar ein ganz bisschen böse auf das schöne Mädchen sein, das Nobody bei der Hand nimmt und aus dem Friedhof führt. - Zum Glück ohne einen schweren Tonkrug hinter ihr herschleppen zu müssen...

Neil Gaiman: "Das Graveyard Buch", Arena, ab 12 Jahren, 14,95 Euro

Mehr Bücher findet ihr hier:

GEOlino-Newsletter