Eine schwierige Freundschaft

"Wir wollen beide hier leben" von Amal Rifa'i, Odelia Ainbinder mit Sylke Tempel
7cc919437ad09d92e11dcc08262f23cf

Es ist so verrückt, wie es klingt: Zwei Teenager leben in derselben Stadt, aber in zwei völlig verschiedenen Welten. Die Israelin Odelia wohnt im Westteil von Jerusalem, die Palästinenserin Amal im östlichen Teil. Tiefe Feindschaft trennt ihre beiden Völker. Die deutsche Journalistin Sylke Tempel hat die beiden Mädchen dazu gebracht, miteinander ins Gespräch zu kommen. Amal und Odelia haben sich Briefe geschrieben. Sie haben sich ihre Familiengeschichten erzählt und ihre Gedanken notiert, offen und ehrlich. Daraus ist nicht nur eine Freundschaft entstanden, sondern auch ein kluges Buch, das unglaubliche Einblicke bietet in die Hintergründe und den schrecklichen Alltag des Nahost-Konfliktes. Das Erstaunlichste: Während der Arbeit an diesem Buch sind Amal und Odelia selbst viele Dinge überhaupt erst klar geworden. Vielleicht müsste es mehr solche Bücher geben, damit Israelis und Palästinenser eine Chance haben, irgendwann einmal in Frieden miteinander zu leben.

Amal Rifa'i, Odelia Ainbinder mit Sylke Tempel:

Wir wollen beide hier leben

Rowohlt Berlin 175 Seiten, 14,90 Euro

GEOlino-Newsletter