Arme Schweizer

"Die schwarzen Brüder" von Lisa Tetzner (Doppel-CD)

Was fällt euch ein beim Stichwort Schweiz? Bestimmt Schokolade, Berge, Banken und teure Uhren. Eher jedenfalls als Armut, Hunger und Sklaverei. Dabei gab es noch bis in die Anfänge des 20. Jahrhunderts auch in der reichen Schweiz Gegenden, wo die Menschen nur mit Mühe über die Runden kamen. Arme Bergbauern etwa, die den kargen Böden kaum genug zum Leben abringen konnten. Wie im Tessin, dem südlichsten Zipfel des Landes. Vielen Familien dort blieb lange Zeit in ihrer Not kaum etwas anderes übrig, als ihre Söhne nach Italien zu verkaufen. Dort mussten sie unter oft schrecklichen Bedingungen als Kaminfeger arbeiten. Die Geschichte über "Die schwarzen Brüder" ist erfunden. Doch so wie dem 13-jährigen Giorgio könnte es manchem Tessiner Jungen damals tatsächlich ergangen sein. Nach einer schlechten Ernte schicken ihn seine Eltern nach Mailand. Unterwegs kommt Giorgio in einem Sturm beinahe um. Das Leben in der Stadt ist eine Schinderei: Die Frau seines Meisters quält ihn, wo sie kann, eine Bande Mailänder Jungen hat es auf ihn abgesehen... Doch dann greift der Geheimbund der Kaminfeger ein: die schwarzen Brüder! Als Roman erschien Giorgios Geschichte schon vor über 60 Jahren. Jetzt gibt es sie auch als packendes Hörspiel

91d66df2172c838589d80316c9bad0d8

Lisa Tetzner: Die schwarzen Brüder (Doppel-CD) Patmos 15,90 Euro

(ab 8 Jahren)

GEOlino-Newsletter