Helden wider Willen

"Die Kurzhosengang" von Victor Caspak und Yves Lanois
4107b840a75a9b849acf8180046b3ddf

Sonderbares Land, dieses Kanada: Da hört man schon mal ein Kratzen an der Verandatür - und draußen steht ein Grizzlybär. Oder ein Schneesturm fegt eine komplette Schule weg. Jedenfalls erleben die vier elfjährigen Jungen in diesem Buch solche ungewöhnlichen Dinge. Zwar wollen Snickers, Rudolpho, Island und Zement am liebsten nur Chips knabbern, Limonade trinken und Videos schauen. Aber immer wieder geraten sie in verrückte Situationen, in denen sie wie aus Versehen zu Lebensrettern werden. Das an sich ist schon spannend genug. Mindestens ebenso aufregend ist die Geschichte, wie es zur Kurzhosengang kam: Die vier Helden soll es wirklich geben. Ihre Abenteuer haben sie zwei kanadischen Schriftstellern erzählt, die daraus dieses Buch gemacht haben. Komisch nur, dass in Kanada offenbar kein Mensch die beiden kennt. Der deutsche Jugendbuchautor Andreas Steinhöfel hat das Ganze angeblich bloß übersetzt, flunkert aber ständig herum. Ja, was denn nun: Dichtung oder Wahrheit? Egal. "Die Kurzhosengang" ist einer der schrägsten Romane der letzten Zeit, lustig und voll wilder Einfälle - die sogar Erwachsenen einen Mordsspaß bereiten. Lesen und lachen!

Victor Caspak, Yves Lanois:

Die Kurzhosengang

Deutsch von Andreas Steinhöfel

Carlsen

12 Euro

(ab 10 Jahren)

GEOlino-Newsletter