Frühlingsschmuck aus Ton

Die Zeit für dicke Schals und Rollkragenpullis ist vorbei. Wie wäre es stattdessen mit peppigem Frühlingsschmuck? Wir zeigen euch, wie ihr ihn basteln könnt

Das braucht ihr:

Lufttrocknenden Ton, ein Messer, Acrylfarben, eine dicke Nadel oder Schaschlikspieße, Gummiband oder Draht, Klarlack und eventuell kleine Aussteckförmchen

Und so geht's:

905a1dcdec565deb7dbf5aeb6beceba1

Für den Frühlingsschmuck braucht ihr lufttrocknenden Ton

Schneidet euch von dem lufttrocknenden Ton ein Stück ab. Den Rest verpackt ihr am besten gleich wieder luftdicht, sonst trocknet er nämlich aus und ihr könnt nichts mehr damit anfangen.

Aus dem Stück, das ihr euch abgeschnitten habt, müsst ihr jetzt die Anhänger für die Kette formen. Ihr könnt entweder kleinen Kugeln rollen oder mit dem Messer Blüten und Blätter ausschneiden. Besonders hübsch sind auch Motive, die ihr mit Hilfe von winzigen Ausstech-Formen ausgebastelt habt. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Schließlich soll eure Kette später ein echtes Unikat sein. Darum: einfach ausprobieren!

Wenn ihr alle Anhänger ausgeschnitten und geformt habt, müsst ihr mit der Nadel ein Lock in jeden einzelnen pieksen. Durch dieses Loch wird später die Kette gezogen. Deshalb dürft ihr es auf keinen Fall vergessen.  

Je bunter, desto besser

aefda6f353344f420fa1be699ff1f1b6

Je bunter die Perlen werden, desto besser

Dann heißt es erst einmal warten. Der Ton braucht schließlich eine Weile, bis er getrocknet ist. Am besten, ihr lasst die Perlen eine Nacht auf der Heizung liegen.

Am nächsten Morgen könnt ihr dann damit beginnen, sie mit Acrylfarben zu bemalen. Verwendet dazu einfach die Farben, die euch am besten gefallen. Ihr könnt auch mehrere Farben miteinander kombinieren, oder Metalleffekte mit einarbeiten.

Vielleicht habt ihr auch noch ein paar alte Perlen zu Hause herumliegen, dann verwendet die doch am besten gleich mit. 

Der Endspurt

c889ddcd37809a320eed6e19389816c5

So ein Schmuckstück hat nicht jeder

Wenn ihr alle Perlin angemalt habt, müsst ihr sie nur noch auffädeln. Dazu könnt ihr entweder ein Stück Draht oder dünnes Gummiband verwenden. Am besten knotet ihr die Perlen einzeln fest. So können sie später nicht verrutschen. Jetzt nur noch die beiden Enden der Kette miteinander verknoten und fertig ist der Frühlingsschmuck!

Übrigens: So eine Kette ist natürlich auch ein prima Geschenk zu Ostern oder zum Muttertag.

GEOlino-Newsletter