DIY 3-D-Brille basteln

Um die Weltraum-Bilder richtig sehen zu können, braucht man eine 3-D-Brille. Das ist auch keine aufwendige Apparatur, sondern lässt sich ganz leicht aus Pappe und etwas bunter Folie basteln

Ihr braucht:

  • einen A4-Bogen Fotokarton
  • eine durchsichtige Kunststoff-Folie
  • zwei dicke wasserfeste Stifte (blau und rot)
  • Bleistift
  • Drucker
  • Schere
  • Papierkleber
  • Klebefilm
79190469a330a02dd84013b3144deac1

Vorlage zum Ausdrucken!

Schritt 1:

Druckt die Brillen-Vorlage aus und schneidet sie aus. Mit dieser Schablone könnt ihr die Formen der Brille auf den Karton übertragen. Denkt daran, ihr braucht zwei Brillenbügel! Schneidet alle drei Teile aus dem Karton.

dc7d4ed7b48d5482d470f35642dc4288

Schritt 2:

f7c9417d4965412b43a63c6e137a95c4

Mit den Stiften malt ihr auf die Folie in jeder Farbe ein Feld. Gebt acht, dass dabei möglichst wenige Schlieren entstehen. Je gleichmäßiger die Farbe deckt, desto besser wird später euer Blick durch die Brille.

Schritt 3:

Schneidet aus den Feldern je ein rotes und ein blaues Viereck von drei mal fünf Zentimeter Seitenlänge aus. Vorsicht: Möglichst nicht auf die bemalten Flächen fassen, sonst habt ihr Fingerabdrücke auf den "Brillengläsern".

edefa6ae7696833d04b784edebbc7d76

Schritt 4:

2157de37be61d03599b723659dbc7c97

Faltet die beiden Hälften des Mittelteils eures Brillengestells, wie ihr es auf dem Bild sehen könnt. Bestreicht eine Hälfte mit dem Papierkleber und passt die beiden "Gläser" ein.

Schritt 5:

Klappt die beiden Hälften des Mittelteils aufeinander und drückt sie fest zusammen. Dann müsst ihr bloß noch die beiden Bügel mit Klebefilm anfügen. Achtung: Die Brille muss so gebogen werden, dass das rote Glas links ist.

d14e8bb3cfb16d675ac2cffaca0ba84c

GEOlino-Newsletter