Muttertag Ach, wie schön ist Muttertag!

Am Muttertag soll Mama sich zurücklehnen und verwöhnen lassen. Es ist ein Tag um "Danke" zu sagen für all die Mühen, die sie das ganze Jahr mit uns hat.
109e0b0011150954dc3376b7a2a2fab1

Nicht nur am Muttertag freut sich Mama über eine kleine Aufmerksamkeit und ein Küsschen

Was? Schon wieder ein Jahr vorbei und Muttertag? Auch wenn der Muttertag jedes Jahr am zweiten Sonntag im Mai stattfindet, kommt er immer irgendwie überraschend. Falls ihr noch keine Idee habt, womit ihr eurer Mutter eine Freude machen könntet: Seht euch mal den Linktipp am Ende dieser Seite an. Wir haben einige Basteltipps für euch zusammengestellt. Damit zaubert ihr bestimmt ein Lächeln ins Gesicht eurer Mami!

Warum gibt es überhaupt einen Muttertag?

Am Muttertag soll Mama sich zurücklehnen und verwöhnen lassen. Es ist ein Tag um „Danke“ zu sagen für all die Mühen, die sie das ganze Jahr mit uns hat. Wäsche waschen, Essen kochen, Geschichten erzählen, Wunden anpusten und in den Arm nehmen. Sie tut schon eine Menge für uns! Da scheint es nur recht und billig, sie zumindest an einem Tag im Jahr besonders zu verwöhnen.

Den Muttertag gab es aber nicht schon immer. Erfunden wurde er erst im Jahr 1923. Er ist, wie so vieles, ein Import aus den USA und wurde von denen angeregt, denen er am meisten nützt: den Blumenhändlern. Denn an kaum einem anderen Tag werden so viele Blumen verkauft wie am Muttertag. Wie wäre es also stattdessen mit etwas Selbstgebasteltem?

Hier sind unsere Basteltipps:

Muttertag: Geschenke selber machen
Basteln
Muttertag: Geschenke selber machen
Bald ist Muttertag! Höchste Zeit, zur Feier des Tages etwas Hübsches zu basteln oder zu backen. Viel Spaß beim Stöbern!
GEOlino-Newsletter