Bastelanleitung Lustiges Mottenmonster

Motten in den Klamotten sind ein Graus. Da hilft nur eines: Lavendel! Wir haben ihn so hübsch verpackt, dass er fast zu schade ist, im Kleiderschrank zu verschwinden
Lustiges Mottenmonster

Ihr braucht:

  • Schere
  • Nähnadel
  • Stecknadeln
  • Kugelschreiber
  • ein Stück Pappe
  • 3 Stücke Filz in verschiedenen Farben
  • Stickgarn in drei verschiedenen Farben
  • eine Handvoll getrockneten Lavendel
  • einen Trichter
Stoff
Basteln mit Stoff
Alle Bastelanleitungen und Bastelvorlagen mit Stoff
In dieser Übersicht findet ihr alle Basteltipps und Bastelideen mit Stoff, für die ihr sogar keine Nähmaschine braucht!

Erster Schritt

Als Erstes ist eure Fantasie gefordert: Wie soll das Monster aussehen? Zeichnet den Umriss auf die Pappe und schneidet ihn aus. Legt die Pappe als Schablone auf eines der Filzstücke und übertragt die Form mit dem Kugelschreiber. Legt das Filzstück doppelt, bevor ihr es ausschneidet, dann habt ihr gleich passgenau Vorder- und Rückseite!

Lustiges Mottenmonster

Zweiter Schritt

Schneidet aus den anderen Filzfarben ein Maul und zwei Augen und näht diese Teile mit groben Stichen auf die Vorderseite. Zähne und Pupillen stickt ihr mit jeweils andersfarbigem Garn darauf.

Lustiges Mottenmonster

Dritter Schritt:

Heftet Vorder- und Rückseite des Monsters mit Stecknadeln zusammen und näht sie entlang ihrer Ränder zusammen – aber lasst am Ende ein Stück offen, es muss ja noch Lavendel hinein.

Lustiges Mottenmonster

Vierter Schritt:

Steckt den Trichter in das Loch und füllt die getrockneten Blüten so lange ein, bis der Monsterbauch voll ist. Dann näht ihr das Loch zu.

Lustiges Mottenmonster

Fünfter Schritt:

Nehmt ein langes Stück Garn und fädelt es dem Monster durch den Kopf. Knotet beide Garnenden zusammen: Daran könnt ihr das duftende Geschöpf nun in den Schrank hängen. Oder erst mal in den Weihnachtsbaum.

GEOlino-Newsletter