Experiment Tornado in der Flasche

In diesem Experiment geht es stürmisch zu! Wie ihr einen Mini-Tornado in einer Flasche erzeugen könnt, zeigen wir euch in dieser Anleitung Schritt für Schritt.
Tornado in der Flasche

Für das Experiment braucht ihr:

  • 2 gleich große leere Getränkeflaschen aus Plastik mit Schraubverschluss
  • Sekundenkleber (Der Kleber muss Kunststoff kleben können!)
  • Bohrer oder einen dicken Nagel und Kerze
  • Zange
  • Wasser

So wird's gemacht:

1: Schraubt die Deckel der beiden Flaschen ab. Klebt sie an den Oberseiten mit reichlich Kleber zusammen und lasst das Ganze über Nacht trocknen.

Falschentornado bauen, Schritt 1

Schritt 1: Kleben

2: Bohrt mittig ein Loch durch beide Deckel, das einen Durchmesser von etwa acht Millimetern hat. Nutzt dazu entweder einen dicken Nagel, den ihr in der Flamme einer Kerze erhitzt und dann kräftig durchdrückt. Oder aber bohrt mit einer Bohrmaschine durch das Plastik. Lasst euch dabei unbedingt von einem Erwachsenen helfen!

Experiment Flaschentornado

Schritt 2: Loch bohren

3: Füllt eine der beiden Flaschen zu etwa zwei Dritteln mit Wasser und schraubt den Doppeldeckel darauf. Setzt anschließend die noch leere Flasche verkehrt herum darauf und verschraubt sie ebenfalls fest.

Experiment Flaschentornado

Schritt 3: Verschrauben

4: Dreht die beiden Flaschen wie eine Sanduhr um. Haltet nun die untere Flasche am Hals fest, während ihr die obere Flasche mit der anderen Hand in eine schnelle Kreisbewegung versetzt.

Experiment Flaschentornado
Schritt 4: Falschen umdrehen

Welche chemische Reaktionen bei diesem Experiment ablaufen, haben wir euch in diesem Artikel mit Erklär-Videos erklärt.

Naturgewalten nachbauen
Experimente
Naturgewalten nachbauen
Die Experimente bringen euch Naturkatastrophen in die eigenen vier Wände. Wir erklären, welche chemischen Reaktionen dabei ablaufen. Mit Videos!
GEOlino-Newsletter