Stricken Urban Knitting - eine Anleitung

Habt ihr in eurer Umgebung auch schon mal eingestrickte Bäume oder einen Laternenpfahl gesehen? Die Urban Knitter stricken alles ein, was ihnen in die Quere kommt. Mit etwas Wolle könnt auch ihr loslegen!
Urban Knitting - eine Anleitung

Mit einem Strickkrönchen könnt ihr einen Laternenpfahl bunt einstricken

Urban Knitting - Stricken in der Stadt

Seit einigen Jahren sieht man in vielen Städten auf der ganzen Welt eingestrickte Parkbänke, Brückenpfeiler, Straßenschilder und viele andere verrückte Dinge. Teile der Stadt werden durch Strick- oder Häkelelemente verschönert oder einfach komplett eingestrickt. Die Stadt wirkt bunter, weicher und kuschliger. Dieser Trend nennt sich Urban Knitting (auf deutsch: "städtisches Stricken").

Ihr braucht für Urban Knitting:

  • 1 DIN-A4-Blatt kariertes Papier
  • 1 Stück Pappe (Tonkarton oder die Rückseite eines Zeichenblocks)
  • dicke Wolle
  • Klebefilm und Schere
  • Stift und Lineal

Rundstricken: Macht die Welt schöner mit Wolle!

Was gefällt euch nicht auf eurem Schulweg, in eurem Haus, an der Straße, auf dem Schulhof? Bunt umgarnt könnt ihr einfach wegstricken, was euch stört - also verschönern, bunt machen, weich und kuschlig.

Wichtig:

Überlegt zuerst, was ihr einstricken wollt. Für einen kräftigen Pfeiler oder Pfosten brauchihr natürlich einen größeren Strickschlauch als für eine dünne Fahrradstange. Unsere Schablone ergibt einen dehnbaren Strickschlauch für einen Durchmesser von etwa 8 bis 10 cm.

Wenn ihr einen größeren Schlauch braucht, verlängert ihr das Strickkrönchen. Dazu nehmt ihr einen längeren Pappstreifen und legt die Schablone beispielsweise zwei Mal hintereinander auf.

Schablone anfertigen

1.: Faltet das Karopapier einmal der Länge nach. Dann zeichnet ihr mit dem Lineal Rechtecke ein, jeweils 5 cm lang und 2 cm breit. Die kurze Seite liegt dabei am Falz an. So ergibt sich ein Muster, das aussieht wie an einer Burgmauer. Schneidet nun die Rechtecke aus.

Urban Knitting - eine Anleitung

Zeichnet mit einem Lineal die Schablone

Das Muster übertragen

2.: Jetzt wird das Muster der Schablone auf die Pappe oder den Tonkarton übertragen. Den Tonkarton solltet ihr einmal der Länge nach falten. Dann legt ihr die Schablone um den gefalteten Tonkarton (Falz über Falz) oder die Pappe herum. Fahrt die Umrisse der Schablone nach und schneidet dann die Aussparungen aus.

Urban Knitting - eine Anleitung

Das Muster auf den Karton übertragen

Kreise ausschneiden

3.: Die letzte und die erste Zacke schiebt ihr ineinander (wenn ihr Pappe benutzt habt: übereinander) und klebt sie zusammen. Sieht es jetzt beinahe wie eine Krone aus? Prima, denn das ist das Strickkrönchen!

Urban Knitting - eine Anleitung

Klebt die Zacken übereinander, sodass eine Art Krone entsteht

Jetzt wird gestrickt!

4.: Zuerst fädelt ihr den Faden durch das Strickkrönchen von oben ein und lasst ihn dann etwa 20 cm nach unten heraushängen. Markiert eine Zacke, das ist der Strickstart. Jetzt wird der Faden oben von innen nach außen ganz um die erste Zacke herumgewickelt, dann geht es gleich weiter zur nächsten. (linkes Foto)

So umwickelt ihr alle Zacken bis ihr zwei Mal ganz um das Strickkrönchen herum seid. Auf jeder Zacke müssen jetzt zwei Schlingen liegen. (rechtes Foto)

Urban Knitting - eine Anleitung

Wickelt den Faden um die Zacken herum

Maschenreihen stricken

5.: Hebt bei der ersten Zacke die untere Schlinge von außen über die Zacke und lasst sie nach innen gleiten. Das wiederholt ihr reihum, bis ihr wieder an der Startzacke angekommen seid. (linkes Bild)

Bravo! Die erste Maschenreihe ist gestrickt. Dann umwickelt ihr wieder alle Zacken, bis das Strickkrönchen aussieht wie zu Beginn. Jetzt geht der ganze Spaß von vorne los: Untere Schlinge von außen über die Zacke heben und nach innen fallen lassen, bis ihr eine weitere Runde gestrickt habt. (rechtes Bild)

Und dann? Noch mal und noch mal und noch mal...

Urban Knitting - eine Anleitung

Hebt die unteren Schlingen über die Zacken und strickt die Maschenreihen

Tipp: Abgeschlossene Rohre umstricken

Wollt ihr ein abgeschlossenes Rohr umstricken, zum Beispiel ein Geländer oder eine Fahrradstange, dann wickelt das - noch offene - Strickkrönchen um das Rohr herum und klebt es danach erst mit Klebstreifen zusammen. Jetzt wird direkt am Objekt und vor Ort gestrickt!

Ab nach draußen!

Nach der Trockenstrickerei geht es raus an die frische Luft. Legt das Strickkrönchen um den Pfahl oder das Geländer herum, das ihr umgarnen wollt, und klebt es mit dem Klebstreifen zusammen. Dann fädelt ihr auch hier den Faden durch das Krönchen durch und umwickelt dann jede Zacke von innen nach außen, logisch - zwei Mal!

6.: Wie in der Trockenübung oben hebt ihr jetzt immer die untere Schlinge über die obere und lasst sie nach innen fallen. Nach einer Runde müsst ihr alle Zacken noch mal umwickeln. (linkes Foto)

Wenn ihr eine Runde fertig gestrickt habt, könnt ihr vorsichtig an dem Fadenende ziehen, das unten aus deinem Strickkrönchen herausschaut. Nach einigen Reihen sollte ein Strickschlauch langsam unten herauslugen. (rechtes Foto)

Urban Knitting - eine Anleitung

Legt das Strickkrönchen um das Objekt herum, das ihr verschönern möchtet

Verschiedene Wollfarben

Urban Knitting - eine Anleitung

Mit mehreren Farben stricken

Möchtet ihr lustige Ringel aus verschiedenen Wollfarben stricken? Dann verknotet einfach den Faden des neuen Wollknäuels mit dem alten Faden und weiter geht's! Das könnt ihr beliebig oft wiederholen, bis euch das Muster bunt genug ist!

7.: Zum Abschluss schneidet ihr den Faden auf einen halben Meter ab. Nehmt die Schlinge der Anfangszacke ab und fädelt das Fadenende hindurch. Das macht ihr nacheinander mit allen Schlingen und zieht am Ende den Faden zusammen, bis der Schlauch geschlossen ist.

Das Buch:

Urban Knitting - eine Anleitung

Cover

Diese Anleitung stammt aus dem Buch Gib Stoff - Nähen, filzen, falten für die Kunst, verfasst von Susanne Laros und erschienen bei E. A. Seemanns Bilderbande.

Noch mehr schöne Ideen und tolle Projekte mit bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen findet ihr in diesem Buch. Schaut doch mal hinein und lasst euch inspirieren - Nähen ist nämlich nicht nur etwas für Omas!

Teddys aus Handschuhen
Basteln
Teddys aus Handschuhen
Wir zeigen euch, wozu man vereinsamte Handschuhe prima nutzen kann. Näht einen Teddy daraus!
Gläser und Vasen umwickeln
Basteln
Gläser und Vasen umwickeln
Du beklebst ruckzuck Flaschen, Gläser oder Vasen mit Wolle und Stoff. Noch dazu ein paar Blumen und das Geschenk ist perfekt!
Bunte Eicheln aus Filz
Basteln
Bunte Filz-Eicheln
Dieser Basteltipp ist genau das Richtige für gemütlich bunte Herbsttage! Sammelt ein paar Eicheln und schon kann es losgehen. Wie der bunte Spaß funktioniert, zeigen wir euch hier
Verstrickt und zugenäht
urban knitting
Verstrickt und zugenäht
Mit unserem Strickding hüllt ihr schnurstracks Poller, Pfosten oder auch das eigene Fahrrad in ein farbenfrohes Kleid! Und für diesen Strickschick benötigt ihr nicht viel mehr als Wolle, Tonpapier und Kleber
GEOlino-Newsletter