Fußball Snack-Stadion

Wir zeigen euch in der Werkstatt, wie ihr aus nicht viel mehr als ein paar Kartonverpackungen ein Snack-Stadion baut. Das macht sich garantiert gut beim Fußball schauen!
Snack-Stadion

Das Stadion voller Leckereien sorgt für Extra-Laune beim Fußballspiel

Ihr braucht für das Stadion:

Für die 10 Ränge und 4 Kurven:

  • 7 gleichartige leere Frühstücksflocken-Kartons
  • 12 Bögen Tonpapier A4
  • Stift und Lineal
  • Klebefilm und Alleskleber
  • Schere und farbiges Krepppapier
  • 1 alte Zeitung und Aluminiumfolie
  • 2 Einweg-Grillschalen

Für den Rasen:

  • 6 reife, weiche Avocados
  • 3 Zitronen
  • 4 Minisalamis
  • Salz und Pfeffer
  • Mayonnaise und Zahnstocher

So werden die 14 Ränge gebaut:

1. Schritt: Teilt einen leeren Verpackungskarton in zwei offene Boxen. Dafür markiert ihr die Mitte an der oberen und unteren Längsseite jeweils mit einem Strich am Rand.

Snack-Stadion

Die Ränge - Schritt 1

2. Schritt: Markiert von der Hälfte noch einmal die Hälfte mit Punkten: am oberen Rand nach links, am unteren nach rechts. Ver- bindet diese beiden Punkte mit einer Diagonalen.

Snack-Stadion

Die Ränge - Schritt 2

3. Schritt: Dreht den Karton 180 Grad um seine Längsachse. Wiederholt dann Schritt 1…

Snack-Stadion

Die Ränge - Schritt 3

4. Schritt: Wiederholt auch Schritt 2 - diesmal aber umgekehrt: Am oberen Rand setzt ihr den Punkt nach rechts von der Mitte aus, unten nach links. Verbindet auch diese Punkte miteinander.

Snack-Stadion

Die Ränge - Schritt 4

5. Schritt: Nun sollten jeweils zwei Punkte an beiden schmalen Längsseiten des Kartons genau gegenüberliegen. Verbindet auch sie mit einer kurzen Linie.

Snack-Stadion

Die Ränge - Schritt 5

6. Schritt: Schneidet den Karton entlang der Linien in zwei Hälften; lasst euch ruhig von einem Erwachsenen helfen. Alle Schritte wiederholt ihr mit den übrigen 6 Kartons.

Snack-Stadion

Die Ränge - Schritt 6

So baut ihr die 4 Kurven:

1. Schritt: Schnappt euch eine der offenen Boxen und schneidet sie in der Mitte auseinander. Schiebt die beiden Hälften an den kurzen Seiten zusammen. Verklebt die Überlappung mit Klebefilm.

Snack-Stadion

Die Kurven - Schritt 1

2. Schritt: Aus Tonpapier schneidet ihr ein passendes Rechteck als Boden zurecht. Befestigt es ebenfalls mit Klebefilm.

Snack-Stadion

Die Kurven - Schritt 2

3. Schritt: Zeichnet an der offenen Rückseite von Kante zu Kante eine Rundung auf den Boden; malt eine zweite Rundung im Abstand von 2 cm nach außen zur ersten dazu.

Schneidet das Papier entlang der zweiten ab. Zeichnet vier Zacken zwischen die Linien; schneidet die Umrisse aus und biegt die Zacken nach oben. Sie dienen als Befestigung für die Außenwand.

Snack-Stadion

Die Kurven - Schritt 3

4. Schritt: Formt ein Blatt Tonpapier als Außenwand um die offene Rundung und befestigt es mit Klebefilm. Überstehendes Tonpapier schneidet ihr ab. Wiederholt alles mit drei weiteren offenen Boxen.

Snack-Stadion

Die Kurven - Schritt 4

Der Zusammenbau des Fußballstadions:

Ordnet die Boxen so an, wie ihr es beim Rohbau sehen könnt. Die einzelnen Elemente verklebt ihr mit Alleskleber miteinander; noch besser geht das mit doppelseitigem Klebeband. Dann biegt ihr eine der Einweg-Grillschalen so zurecht, dass sie als Spiefeld in die Mitte passt.

Die andere Grillschale teilt ihr längs in der Mitte. Faltet Stufen hinein und fummelt die beiden Hälften als Treppen in die Ränge. Hier lassen sich später gut Käsewürfel und Minisalamis aufreihen.

Snack-Stadion

Der Rohbau: So sieht das Grundgerüst des Fußball-Snack-Stadions aus, wenn ihr es zusammengebaut habt

Das Fußball-Snack-Stadion befüllen:

Überlegt euch, in welchem Teil der Tribüne ihr welchen Snack platzieren wollt. Karottensticks etwa brauchen eine tiefere Box als Käsewürfel. Und: Hinterbänkler müssen höher sitzen als Zaunsteher.

Polstert dafür je nach Snack die Boxen wie gewünscht mit zusammengeknülltem Zeitungspapier aus, zur Rückwand hin ansteigend. Aus Tonpapier schneidet ihr passende Böden zurecht und legt sie schräg auf das Zeitungspapier in den Boxen. Verkleidet alle Boxen und die Spielfeld-Schale innen mit Alufolie. Von außen um- wickelt ihr das Stadion zum Schluss mit farbigem Krepppapier und befestigt es mit Alleskleber.

Snack-Stadion

Polstert die einzelnen Boxen mit Zeitungspapier aus

Das Spielfeld:

1.: Schneidet die Avocados in der Mitte durch und entfernt den Kern. Löffelt das weiche Fruchtfleisch heraus und zerdrückt es mit einer Gabel zu einer cremigen Masse. Schmeckt die Masse mit Salz und Pfeffer ab. Füllt alles in die fertige Spielfeld- Schale. Streicht die Masse glatt. Presst die Zitronen aus und beträufelt den "Rasen" damit.

2.: Die Tore baut ihr aus Minisalamis: Steckt jeweils zwei kurze Stücke und ein langes mit Zahnstochern zu einem Tor zusammen. Platziert die Tore mittig an den kurzen Spielfeldseiten.

3.: Als Letztes zeichnet ihr mit der Mayonnaise Mittellinie, -kreis und Elfmeterpunkte auf den Rasen.

Snack-Stadion

Lecker! Ist das Snackstadion erstmal befüllt, kann die Fußball-Party steigen!

Mehr Basteltipps auf GEOlino.de:

Bunte Eicheln aus Filz
Basteln
Bunte Filz-Eicheln
Dieser Basteltipp ist genau das Richtige für gemütlich bunte Herbsttage! Sammelt ein paar Eicheln und schon kann es losgehen. Wie der bunte Spaß funktioniert, zeigen wir euch hier
Unter Verschluss! Baut euch eine Flaschenbox
Basteln
Unter Verschluss! Baut euch eine Flaschenbox
"Upcycling", also aus alten Sachen Neues basteln, machen wir ja besonders gern. Schreitet mit Naht zur Tat - und bastelt Boxen für Stifte, Geld und Krimskrams!
Verstrickt und zugenäht
urban knitting
Verstrickt und zugenäht
Mit unserem Strickding hüllt ihr schnurstracks Poller, Pfosten oder auch das eigene Fahrrad in ein farbenfrohes Kleid! Und für diesen Strickschick benötigt ihr nicht viel mehr als Wolle, Tonpapier und Kleber
GEOlino-Newsletter