Diese Materialien braucht ihr, um die Weihnachtsengel zu basteln

Zuerst verkleinert ihr den Umfang der Klopapierrolle: Dazu schneidet ihr die Rolle der Länge nach auf, klappt die Enden ungefähr zwei Zentimeter übereinander und klebt sie wieder zusammen. Jetzt habt ihr eine dünne Rolle, aus der später der Körper des Engels wird

Danach malt ihr die Klorolle mit Acrylfarbe an. Benutzt dazu am besten einen Borstenpinsel und eine Zeitung als Unterlage

Während die Farbe trocknet, bastelt ihr den Kopf: Das Engelshaar klebt ihr auf

die Wattekugeln. Denkt dabei auch an den Hinterkopf, damit euer Weihnachtsengel von allen Seiten gut aussieht. Mit der Schere könnt ihr die Haare noch ein bisschen zurechtschneiden

Punkt, Punkt, Komma, Strich, fertig ist das Engelsgesicht: Auge, Nase und Mund zeichnet ihr mit Filzstiften auf die Wattekugeln. Mit einem Buntstift könnt ihr dem Engel noch rosafarbene Bäckchen aufmalen

Für das Kleid des Engels schneidet ihr noch kleine Sterne aus und klebt sie auf die Klopapierrolle

Um die Rolle bindet ihr nun noch eine Schleife und schiebt sie ganz nach oben

Jetzt fehlen noch die Engelsflügel: Malt Flügel auf Gold-, Ton- oder Glitzerpapier auf. Wenn ihr möchtet, könnt ihr dazu unsere Vorlage benutzen. Die ausgeschnittenen Engelsflügel klebt ihr auf die Rückseite der Klorolle

Zum Schluss klebt ihr den Engelskopf auf den Körper. Dazu bestreicht ihr die Klopapierrolle oben mit flüssigem Klebstoff und drückt die Wattekugel so lange darauf, bis die Klebe getrocknet ist

Ihr möchtet euren Weihnachtsengel als Geschenkbox für einen Gutschein benutzen? So geht’s: Schreibt oder malt einen Gutschein auf ein Stück Papier, rollt es zusammen und steckt es in das Innere der Rolle

Um die Geschenkbox zu verschließen, braucht ihr nur noch einen Boden: Schneidet aus Tonpapier einen Kreis aus, der einen etwas größeren Durchmesser hat als eure Rolle. Den Engel klebt ihr darauf. Fertig! Beim Auspacken des Gutscheins muss nur der Boden entfernt werden

So sehen die fertigen Engel aus!

GEOlino-Newsletter