Mahatma Gandhi
Mahatma Gandhi heißt eigentlich Mohandas Karamchand Gandhi. Der Freiheitskämpfer aus Indien hat sich die Auszeichnung als "große Seele" erst verdienen müssen. Wie er die Welt veränderte, lest ihr hier
Die Weltreligionen, Teil 5: Der Hinduismus
Sie beten zu einem, zwei oder noch mehr Göttern – für Hindus gibt es so gut wie keine Vorschriften, welche höheren Wesen sie verehren sollen. Heute bekennen sich mehr als 800 Millionen Menschen zu der Religion
Der Buddhismus
Der Buddhismus kann Christen oder Muslimen schon etwas seltsam vorkommen. Denn in diesem Glauben gibt es kein Paradies und keinen allmächtigen Gott
Das Judentum
Von ihrem Gott haben sie unzählige Vorschriften bekommen, von Menschen wurden sie verjagt und vernichtet: Juden haben eine brutalere Geschichte hinter sich als Anhänger anderer Religionen
Das Christentum
Mit der Geburt Jesu begann die 2000-jährige Geschichte des Christentums, zu dem sich heute fast 2 Milliarden Menschen bekennen
Der Islam: Entstehung und Grundpfeiler der Weltreligion
Mehr als eine Milliarde Menschen beten zu Allah. Der Islam hat eine lange Geschichte: Ihr Ursprung liegt knapp 1400 Jahre zurück
Buddha Statue
GEO
Es gibt viele Religionen. Aber worum geht es eigentlich beim Buddhismus? Oder beim Hinduismus? Was ist den Muslimen heilig? Was ist besonders am Christentum? Diese Fragen beantworten wir euch in unsere Serie: die Weltreligionen.