Grimme-Preis für GEO-Film
"Die Bambusbahn von Kambodscha", eine TV-Dokumentation aus der Reihe "360° - GEO-Reportage", wurde mit dem Publikumspreis der Marler Gruppe ausgezeichnet
Die Holzfäller von British Columbia
Um die letzten Urwaldriesen von British Columbia zu schützen, satteln die Holzfäller auf nachhaltige Holzwirtschaft um. Die "360° - GEO Reportage" am Samstag, den 8. Juni 2013 um 10.00 Uhr. Mit VIDEO
Jemens verschleierte Zukunft
Zwischen allen Fronten: Streitschlichter Mohammed Saad will in einem jemenitischen Bergdorf die neue Trinkwasseranlage an eine Frauenkooperative übergeben. Für die traditionellen Clanchefs eine Provokation. Die "360° - GEO Reportage" am...
Georgien - die Wiege des Weins
In Georgien, der Weinregion des Kaukasus, wetteifern Kleinbauern, freie Kooperativen und Weingüter nach westlichem Vorbild um Ertrag und Qualität. Samstag, 16. Mai 2009, 20.15 Uhr; Sonntag, 24. Mai 2009, 18.05
Georgien - die Wiege des Weins
Grand Cru vom Kaukasus: Nach dem Zusammenbruch des Sowjetreichs läuft der Weinanbau in Georgien wieder auf Hochtouren. Kleinbauern, Kooperativen und Weingüter nach westlichem Vorbild wetteifern um Ertrag und Qualität. Die "360° - GEO...
Kenia – Das Dorf der Frauen
Frauen-Dorf: Im kenianischen Umoja leben nur Frauen. Geflüchtet vor der Gewalt ihrer Männer meistern sie traditionell männliche Aufgaben wie die Viehhaltung – für ihre patriarchalen Nachbarn eine Provokation. Die "360° - GEO Reportage"...
200. GEO TV-Reportage!
Seit 1999 nimmt uns GEO TV mit auf die Reise, um andere Kulturen, ferne Länder und die spannende Alltagswelt besonderer Menschen zu entdecken. Und das nun schon zum 200. Mal!
Die Kunst des Fälschens
Mit Haushaltsfarben fälschte ein Engländer moderne Meister. Nur durch Zufall deckte Scotland Yard den größten Skandal der britischen Kunstgeschichte auf
Traumberuf Schäfer
An der Seite seines erfahrenen Meisters verbringt der junge Hirtenschüler Yann Amouret seinen ersten Sommer auf den Hochgebirgsweiden der französischen Pyrenäen - mit 1300 Schafen
GEO
Am Fuße des Südural lebt eine ungewöhnliche Familie mit 60 Kindern, einem Priester als Adoptiv-Vater und einer gemeinsamen Leidenschaft: dem Chorsingen
GEO
Die Eremitage in St. Petersburg beherbergt nicht nur Kunstschätze von Weltruhm, sondern auch über 50 Katzen. Sie werden vom Wachpersonal liebevoll umsorgt
Die Mutter der Bonobos
Eine Belgierin kümmert sich in der Demokratischen Republik Kongo um 45 verwaiste Bonobo-Affen. Eines Tages steht die erste Geburt eines Bonobos im Wildreservat an - und es kommt zu Momenten anrührender Vertrautheit
Das Vermächtnis der Marquesas-Inseln
Ein französischer Archäologe gräbt auf den südpazifischen Marquesas-Inseln Spuren der ehemaligen Bewohner aus, deren Kultur einst die gesamte Südsee prägte
SOS auf hoher See
Der auf Borkum stationierte Rettungskreuzer "Alfried Krupp" ist mit modernster Technik ausgerüstet, um Schiffbrüchige aus der Nordsee zu bergen
Der Kaninchen-Krieg
In Australien werden Kaninchen rücksichtslos bejagt: Zwischen Landwirten und Tierschützern kommt es darüber zum Konflikt (22.05 Uhr)
Die Eisenbahn vom Baikal zum Amur
Für zwei Zuginspektoren ist die 4000 Kilometer lange transkontinentale Bahntrasse durch Sibirien die zweite Heimat. In ihrem Waggon rollen sie vorbei an Sümpfen, Rentierweiden und einsamen Siedlungen. Vor allem aber: an der großen Leere
Die mächtigen Frauen von Juchitan
In der mexikanischen Stadt Juchitán bestimmen allein die Frauen über das wirtschaftliche Geschehen. Männer dürfen allenfalls die Felder bestellen
Gaucho auf Lebenszeit
Argentinien: Eleuterio Flores ist 72 Jahre alt und ein echter Gaucho, so wie sein Vater und sein Großvater. Er ist stolz auf diese Tradition und auf seinen Beruf. Als Gaucho wurde er geboren und als Gaucho wird er sterben - im Sattel, so hofft er
Peones - Verkannte Helden
Gabriel Travieso arbeitet in Uruguay als Péon, als Viehhüter. Das Rodeo mit Wildpferden, bie dem er Kollegen aus dem ganzen Land trifft, ist der Höhepunkt des Jahres
Himalaya - Tödliche Höhe
Kletterer: Auf dem eisigen Weg zum Gipfel des Himalaya-Achttausenders Cho Oyu überschätzen selbst Profi-Bergsteiger ihre Kräfte
Polen - Ärger im Revier
In den Wäldern und Seen um das ostpolnische Suwalki, nahe Masuren, schwelt ein Konflikt: Pächter wie Andrzej Falkowski wollen den Bauern das Fischen und Jagen verbieten - die aber wehren sich
Die Fischer vom Rio Negro
Die Fischer an Brasiliens Rio Negro leben vom Verkauf seltener Zierfische - doch der internationale Handel hat fatale Folgen für deren Fortbestand
Schätze aus dem All
Meteoritenforscher durchkämmen mit Metalldetektoren die Wüste Arizonas nach Schätzen aus dem All
Ernstfall Erdbeben
Nach einem Erdbeben in der Türkei suchen Experten des THW nach Überlebenden - mit Hunden und High Tech
Die Klinik der Schamanen
Sibirische Schamanen versetzen ihre Patienten in Trance - mit erstaunlichen Erfolgen. Westliche Wissenschaftler versuchen jetzt, die uralten Heilungsriten der Medizinmänner des kalten Ostens zu begreifen
Im Bann der Rubine
Die Rubin-Minen Thailands sind fast erloschen. Auf der Suche nach den kostbaren Edelsteinen müssen die Händler nach Kambodscha ausweichen - und setzen ihr Leben aufs Spiel
Die Stadt der Diamanten
Nichts und niemand verlässt Oranjemund in Namibia ohne scharfe Kontrollen. Nur besonders einfallsreichen Schmugglern gelingt es, die Sicherheitskräfte zu überlisten
GEO-Tag bei Arte
Ousmane Dodo geht per Kamel auf Visite. Als einziger Krankenpfleger in der nigrischen Sandwüste versorgt er die dort umherziehenden Tuareg-Clans
Goldrausch in Sibirien
Konstantin Tzelidse war einst ein einfacher Goldwäscher, heute nennt man ihn den "Goldkönig vom Sajan". Er betreibt die modernste Goldmine Russlands

Seiten