Die Kraft des Lachens

Lachen, behauptet ein indischer Arzt, hilft nicht nur, Stress abzubauen – es kann auch den Körper heilen und sogar Krebs bekämpfen

Ein Film von Ludo Graham

In unserer von Hektik geprägten Zeit gehört Stress zu den häufigsten Todesursachen. Ein indischer Arzt hat eine Methode gefunden, mit der man Stress abbauen und angeblich sogar Krebs bekämpfen kann. Für ihn ist Lachen die beste Medizin für Körper und Geist. Diese These wird in Forscherkreisen längst nicht mehr belächelt, sondern durchaus ernst genommen.

Wir lachen gerne, aber lachen wir auch genug? Der Neuro-Immunologe Lee Berk bilanziert: "Im Vergleich zu Kindern haben wir unser Lachen fast verloren". Kinder lachen bis zu 400 mal täglich, Erwachsene nur noch15 mal. Das war der Auslöser für den Arzt Madan Kataria im indischen Mumbay, einen "Lachverein" zu gründen. Dort kann man sich in Disziplinen wie Löwenlachen, Cocktaillachen, herzhaftem Lachen und boshaftem Lachen üben.

b0db78c23cdfcf7f9c0fa8c6f99d730c

Lachen baut nicht nur Stress ab – es kann auch den Körper heilen

Der US-Forscher Lee Berk behauptet, dass Lachen die Produktion von Killerzellen begünstigt und so das Immunsystem stärkt. Unsere Abwehrkräfte können es dann mit Tumorzellen, Bakterien und virusinfizierten Zellen aufnehmen, so Berk. Lachen rückt aber auch dem Stress zu Leibe. Versuche haben nachgewiesen, dass sich durch Lachen die Stresshormone im Blut merklich verringern. Nebenwirkungen dieser Naturheilmethode sind nicht bekannt, außer, dass sie bei gemeinschaftlicher Anwendung die zwischenmenschlichen Beziehungen verbessern kann.

"360° - Die GEO-Reportage" berichtet über die Heilwirkung des Lachens, die wir vielleicht unbewusst wahrnehmen, aber bisher unterschätzt haben.

Mehr zur Reportage

Hier geht es zum Sprechertext im PDF-Format