Zurück   GEOlino.de Forum > Religion und Philosophie > Religion und Atheismus

Religion und Atheismus Hallo, hört mich da draußen jemand? Für die einen ist Religion ein Hintertürchen, das sie sich lieber offen halten wollen. Andere haben sich für einen festen Glauben entschieden oder zählen sich zu den Atheisten. In diesem Forum treffen Zweifler auf Überzeugungstäter...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 23.04.2010, 14:50
Benutzerbild von musikjunkie
musikjunkie musikjunkie ist offline
Alter Hase
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 1.202
Standard

ich kann blubbl nur noch hinzufügen, dass ich jede glaubensgemeinschaft verurteile, die den genannten kriterien entspricht und ich denke, dass trifft auch auf sie zu. aber die tatsache, dass woanders die gleichen oder schlimmere missstände herschen, hebt diese hier nicht auf.
__________________
That's my secret, Captain. I'm always online.
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 17.10.2011, 02:27
smiliiie : ) smiliiie : ) ist offline
Alter Hase
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 217
Standard

also, hab mir jetz nicht alles hier durchgelesen (sollte auch langsam mal schlafen^^) aber ingesamt hab ich den eindruck, dass die stimmung hier ziemlich extrem gegen zj ist...
kann dazu nur sagen, dass wir mal ein paar jahre lang nachbarn hatten, die zj warn. was soll man sagen? ganz normale leute eben. b.z.w. wenn man es genau nimmt sogar sehr nette leute. und überhaupt nicht der meinung, uns bekehren zu müssen etc...
und ja: die frau hat hosen getragen *staun*
klar, die feiern eben nicht geburtstag u.s.w. und haben sicherlich auch manch merkwürdige ansichten, aber wer hat das denn bitte nicht? ich meine, es ist doch immer eine frage des mases (ich weiss, dass das anders geschrieben wird, abba ich hab ne englische tastatur^^ )und wenn mans übertreibt ist es nervig - - ich hab schon genug "normale" christen (u.a.) erlebt, dir mir tierisch auf die nerven gegangen sind mit ihren religiösen ideen
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 08.01.2012, 17:43
Meerfee Meerfee ist offline
Foren-Frischling
 
Registriert seit: 07.01.2012
Beiträge: 3
Standard

hab mal n Buch über zj gelesen und hab auch nen jungen in der parralel-Klasse der auch zj is un der is auch ganz normal
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 10.01.2012, 19:27
Benutzerbild von Schildkröte
Schildkröte Schildkröte ist offline
Alter Hase
 
Registriert seit: 23.06.2008
Beiträge: 3.102
Standard

Ja, aber der Umgang mit den Eigenen ist nicht wahnsinnig normal, um es mal so zu sagen.
__________________


Let me google that for you...
http://otherboard.de.to/
Wir beissen nicht
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 11.01.2012, 22:56
Benutzerbild von musikjunkie
musikjunkie musikjunkie ist offline
Alter Hase
 
Registriert seit: 09.08.2009
Beiträge: 1.202
Standard

ich denke, hier kommt es drauf an, wie man sekte definiert (eine offizielle definition gibt es nämlich nicht).
für mich: eine sekte ist eine religiöse bewegung, die ihre mitglieder in meinungs- und religionsfreiheit einschränkt, sie wirtschaftlich ausbeutet (druck zur "ehrenamtlichen" arbeit für die gemeinschaft, abgaben), abgrenzung von der gesellschaft, oft gibt es auch einen personenkult um den gründer/führer der sekte. trifft auf die zeugen jehovas alles zu.

dagegen macht eine religion für mich aus: grundsätzliche freiheit der mitglieder zum religionswechsel, kein psychischer druck innerhalb der gemeinschaft, toleranz gegenüber anderen weltanschauungen und religionen, und vor allem ein empathischer ansatz (d.h., die religion ist nicht ausschließlich auf den einzelnen bezogen und verspricht nur ihm heil, sondern bietet auch eine moralische wertvorstellung. konkret: die goldene regel). trifft auf die zeugen jehovas alles nicht zu. ich bin zwar kein besonderer freund von religionen und auch nicht gläubig, aber sogar im hinduismus mit seinem kastensystem gibt es grundsätzlich ansätze für ein tolerantes und freiheitliches menschenbild, dass auch nicht-hindus mit einschließt (es gibt beispielsweise eine stelle, in der davon die rede ist, dass die menschen wie wassergefäße seien: äußerlich zwar unterschiedlich, aber sie enthalten alle wasser). das gibt es bei den zeugen jehovas gar nicht, dort ist gott auschließlich für die zeugen jehovas da und wird auch nur sie retten.

abgesehen davon erscheinen mir ihre lehren noch abstruser als die der christlichen kirche (jesus ist 1914 auf der erde erschienen, um die zeugen jehovas zu retten, es hat ihn aber niemand außer dem führer erkannt, weil jesus unsichtbar war, aber die ankunft des tausendjährigen gottesreiches steht seitdem natürlich immer kurz bevor?)^^
__________________
That's my secret, Captain. I'm always online.
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 15.01.2012, 11:29
Benutzerbild von idaherz
idaherz idaherz ist offline
Alter Hase
 
Registriert seit: 04.05.2011
Beiträge: 2.139
Standard also

also ich finde religion im allgeimeinen sowieos vollkommen oke aber bei den zeiugen jehovas habe ich einfach das problem das sie mir zu exrem sind also ich habe bisher nur von sehr extremen zeugen jehovas was migekriegt daher bin ich ziemlich allgemein gegen die ich wieß nciht sind die immer so extrem oder ist das nur auf die leute bezogen die ich kenne neia ich habe eigentlich häufig was gegen die leute die so absolut extrem religiös sind...
__________________
http://www.geo.de/GEOlinoforum/image.html?type=sigpic&userid=11768&dateline=13265  59496
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist Aus.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu