GEOlino extra Nr. 43 - GEOlino extra: Säugetiere Seite 1 von 1

Tierkinder

Mit großen Augen blicken sie zum ersten Mal in die Welt - und verzaubern uns. Ob Murmeltier, Eichhörnchen oder Seehund: in diesem Themenspecial stellen wir euch jede Menge knuddeliger Tierbabys vor. Wie wachsen die Kleinen auf? Und wie lange bleiben sie an der Seite ihrer Eltern? Erfahrt mehr unter GEOlino.de


Mehr zum Thema

  •  (Foto von: age fotostock / LOOK-foto)

    Ganz schön ausgefuchst

    Was haben Füchse und Dachse gemeinsam? Ihr Zuhause - und damit ist nicht nur der Wald gemeint. Um kleine Welpen zu gebären, zieht sich die Rotfüchsin in einen Dachsbau zurück. Hier wachsen die jungen Füchse sicher auf, bevor sie nach einem Monat zum ersten Mal den Wald erkunden
     
  •  (Foto von: Danita Delimont/Gallo Images/Getty Images)

    Mutige Küken

    Hoch oben in Baumhöhlen werden kleine Schellenten geboren. Schon kurze Zeit nachdem sie aus dem Ei geschlüpft sind, müssen sie ihren ganzen Mut zusammen nehmen und in die Tiefe springen, um im See planschen zu können
     
  •  (Foto von: Matthew Dickstein/ Flickr/Getty Images)

    Ein kleiner Seelöwe erkundet die Welt

    Seelöwen sind Einzelkinder. Die Jungen suchen sich schnell Freunde, mit denen sie zusammen herumtollen und dabei die Vielfalt des Meeres kennenlernen
     
  •  (Foto von: imago/Photoshot/Evolve)

    Die ersten Tage der Dachskinder

    Tief unter der Erde kommen Dachse zur Welt. Die Eltern hegen und pflegen sie, bis sie zum ersten Mal aus dem Bau kommen. Und dann erkundet der Nachwuchs neugierig die Welt
     
  •  (Foto von: imago stock&people)

    Nesthocker in luftigen Höhen

    Neugeborene Turmfalken müssen schwindelfrei sein. Noch bevor sie ihr Daunenkleid ablegen, wagen sie einen Blick von den höchsten Türmen und Felsvorsprüngen
     
  •  (Foto von: Jack Milchanowski/Visuals Unlimited/Corbis)

    Verspielte Wolfskinder

    In vielen Märchen spielt der Wolf die Rolle des Bösen. Wer jedoch einmal ein Wolfsbaby und die Fürsorge seiner Familie beobachtet hat, ändert schnell seine Meinung
     
  •  (Foto von: age fotostock / LOOK-foto)

    Ein Heuler braucht Hilfe

    Eigentlich sind Seehunde Einzelgänger. Doch wird ein Heuler von seiner Mutter allein gelassen, wird sein Name zum Programm. GEOlino.de zeigt euch, wie Seehundstationen den Seehundbabies helfen
     
  •  (Foto von: age fotostock/LOOK-foto)

    Der Familiensinn der Guanakos

    Sie spucken, treten und beißen: Guanakos. Wer so wehrhaft werden will, muss früh auf eigenen Beinen stehen
     
  •  (Foto von: picture-alliance/dpa )

    Nasenbären in schwindelerregender Höhe

    Der Nasenbär ist für seine lange Nase bekannt. Doch wusstet ihr, dass er auch ein ausgezeichneter Kletterer ist? Wir sind ihm in die Wipfel des Regenwaldes gefolgt
     
  •  (Foto von: HO/Reuters/Corbis)

    Gesellige Belugas

    Schon bei der Geburt wiegen Belugas 50 Kilogramm. Damit gehören die Weißwalbabys zu den ganz Großen unter den Kleinen in der Welt der Tierkinder
     
  •  (Foto von: AlaskaStock/Corbis)

    Treue Bärenfamilie

    Kleine Braunbären halten zueinander wie kaum ein anderer Nachwuchs in der Tierwelt. Zusammen erleben sie so manches Abenteuer und gehen füreinander durch dick und dünn
     
  •  (Foto von: Radius Images/Corbis)

    Hungrige Waschbärwelpen

    Sie sind klein und verspielt. Doch schon wenige Monate nach der Geburt eifern die kleinen Waschbären den Großen nach und werden zu Jägern
     
  •  (Foto von: Keith Douglas/All Canada Photos/Corbis)

    Gewagte Flugstunden

    Die jungen Waldkäuze sind erst ein paar Wochen alt und verlassen schon ihr Nest - obwohl sie noch gar nicht fliegen können!
     
  •  (Foto von: David A. Northcott/CORBIS)

    Kleine Sumpfschildkröten

    Schon seit über 200 Millionen Jahren gibt es Schildkröten auf der Erde. Heute ist die Sumpfschildkröte vom Aussterben bedroht. Mit ein wenig Geduld und viel Liebe könnt ihr in eurem Garten die einstigen Weggefährten der Dinosaurier selbst aufziehen
     
  •  (Foto von: imagebroker/imago)

    Mit großen Sprüngen ins Leben

    Eichhörnchen sorgen sich liebevoll um ihren Nachwuchs. Doch was geschieht, wenn ein Junges aus dem Nest fällt? Mit viel Wärme und Geborgenheit könnt Ihr dem Kleinen helfen, wieder auf die Beine zu kommen
     
  •  (Foto von: Wayne Lynch/Arcticphoto/laif)

    Eisiger Start ins Leben

    Mit großen schwarzen Augen blickt das Robbenbaby aus seiner Schneehöhle. Es ist erst ein paar Wochen alt – und doch schon ganz auf sich allein gestellt
     
  •  (Foto von: W. Perry Conway/Corbis)

    Murmeltiere erblicken das Licht der Welt

    Letzte Woche haben wir euch das Leben der jungen Eisbärenbabys vorgestellt. Im zweiten Teil unserer neuen Reihe "Tierkinder" seht ihr, wie die putzigen Murmeltiere das Licht der Welt erblicken – im wahrsten Sinne des Wortes!
     
  •  (Foto von: AlaskaStock / Corbis)

    Kleine Eisbären

    Kennt ihr noch Knut und Flocke? Vor wenigen Jahren haben uns die beiden Eisbärenbabys verzaubert. Doch wie wachsen die Polarbärenbabys in der Natur auf? Wir nehmen euch mit auf eine spannende Reise in die Arktis
     
  •  (Foto von: PETA)

    Fotogalerie: Tierkinder

    Wie bei uns Menschen kümmern sich auch viele tierische Eltern rührend um ihren Nachwuchs. Wir haben für euch eine Fotogalerie zusammengestellt, bei der ihr so einiges über das Leben der Kleinen und ihren Müttern lernen könnt
     
  •  (Foto von: Annie Marie Musselman/Kehrer Verlag)

    Fotostrecke: In guten Händen

    Für den Bildband "Finding Trust" (Vertrauen finden) fotografierte Annie Marie Musselman verletzte Wildtiere in einer Auffangstation
     
  •  (Foto von: Graham Neden; Ecoscene/CORBIS)

    Wissenstest: Tierkinder

    Bei welchen Tieren brütet das Männchen die Eier aus? Werden Schnecken schon mit Haus geboren? Wie wachsen Libellen auf? Teste dein Wissen über Tierkinder!
     
  •  (Foto von: Lothar Schulz/fstop/Corbis)

    Immer der Nase nach

    Schon im März gibt es Nachwuchs bei den Wildschweinen. Mit viel Glück könnt ihr die Frischlinge, wie die kleinen Wildschweine auch genannt werden, schon bald im Wald entdecken
     


Druckansicht Artikel versenden Deine Meinung Kontakt Sitemap