© fotolia / ftlaudgirl

Igelfisch

Nähert sich ein Bösewicht, pumpt er sich riesengroß auf. Klingt nach Fantasy, Igelfische wenden den Trick aber tatsächlich an

© GEOlino

Tier-Hintern

Manche Tiere vollbringen mit ihrem Po erstaunliche Dinge: Sie lassen ihn leuchten, holen damit Luft, und noch so manches mehr

© Colourbox

Fünfmal staunen über Pollen

Kribbelt's euch schon in der Nase? Mit dem Frühling kommt der Heuschnupfen. Schuld daran sind Gräser- und Blütenpollen

© Henriette Jakubik für GEOlino.de

Wettbewerb: Der GEOlino-Naturkrimi

Wenn es ums Überleben geht, kennen Tiere viele Kniffe: Sie rauben, prügeln, morden! Grund für Krimifans, auf Spurensuche zu gehen

© Photo by Volanthevist/Flickr/Getty Images

Fünfmal staunen über Schildkröten

Schildkröten krochen bereits über die Erde, als die Dinosaurier noch unseren Planeten bevölkerten. Fünf Fakten!

© 2016_KCC_Key Visual_Friedemann Goral-WWF

Kids Climate Conference: Mach mit!

Vom 10.-12. Juni 2016 findet die zweite Kids Climate Conference statt und du kannst dabei sein!

© Richard Carey - Fotolia.com

Atlantischer Hering

Der Atlantische Hering gehört zu den häufigsten Fischen der Welt. Mehr Infos zu ihm lest ihr im großen GEOlino-Tierlexikon!

© fotolia / asolo79

Feldhamster

Kleine Kerle, große Sorgen: Feldhamster wurden fast ausgerottet. Mehr zu den kleinen Nagern erfahrt ihr im GEOlino Tierlexikon

© Colourbox

Wisent

Wisente sind großartige Rinder: Hunderte Kilogramm bringen sie auf die Waage. Und dann der wuchtige Schädel!

© W. Wisniewski/Corbis

Nix wie raus im April

"April, April - der macht, was er will!" Doch wir lassen uns vom wechselhaften Wetter nicht beirren und blicken auf den Frühling, der sicher bald vollends erblühen wird

© GEOlino.de

Energiespar-Tipps

Je weniger Energie verbraucht wird, desto besser für das Klima. Hier erfahrt ihr, was ihr tun könnt, um einfach Strom zu sparen

© Colourbox

Fünfmal staunen über den Wald

Seht ihr den Wald vor lauter Bäumen nicht? Kein Problem, zum "Tag des Waldes" am 21. März sorgen fünf Fakten für Durchblick!

© Simon Schwartz für GEOlino

Moby Dick im Rhein

Flussdelfine leben eigentlich in Südamerika. Vor 50 Jahren jedoch taucht plötzlich ein weißer Wal im Rhein auf!

© picture-alliance/dpa

Nix wie raus im März

Im März beginnt endlich der Frühling! So manche Wiese verwandelt sich plötzlich in ein Blütenmeer und die Tiere kehren aus dem Winterschlaf zurück. Einige von ihnen können jedoch noch etwas Starthilfe gebrauchen

© PETAKids

Die wahren Osterhelden

Sinnfigur von Ostern ist der Hase. Dabei tut der nicht viel mehr als bunte Eier zu verstecken. Hühner sind in Wahrheit die großen Helden des Osterfests: Ohne sie wäre der Hase arbeitslos. GEOlino schenkt dem unterschätzten Federtier Anerkennung

© GEOlino.de

Jagdtechniken der Schwertwale

Schwertwale sind die raffiniertesten Jäger der Ozeane. Schon Jungtiere üben, Beute zu töten und perfekt im Team anzugreifen

© Colourbox

Belugawal

Belugas können 50 Jahre alt werden und leben rund um den Nordpol. Erfahrt mehr über die faszinierenden Tiere im Tierlexikon

© Zhenikeye/colourbox

Selfie-Katzen

"Was die können, können wir schon lange!", scheinen sich die Katzen zu denken und starten ihre eigene Selfie-Welle in den sozialen Netzwerken

© Glenn Cantor/Flickr/Getty Images

Es wimmelt im Boden

Wenn du mit deinen Füßen auf dem Erdboden stehst, befinden sich mehr Lebewesen unter dir, als Menschen auf der Welt leben

© Colourbox

Fünfmal staunen über Eis

Passend zur "Eiszeit" haben wir ein paar coole Fakten gesammelt. Denn das gefrorene Wasser ist eine spannende Angelegenheit…

© fotolia / susana1973

Brillenbär

Hat der schlechte Augen? Nein, sehen kann der einzige Bär Südamerikas ganz gut. Und einen genaueren Blick verdient er sowieso - in unserem GEOlino Tierlexikon!

© Carsten Medom Madsen/Colourbox

Fünfmal staunen über Nebel

Mit der Kälte kommt der Nebel und legt sich wie ein grauer Schleier über die Landschaft. Zeit, für etwas Durchblick zu sorgen!

© fotolia / Axel Gutjahr

Kragenbär

Dieser Bär wird auch gerne "Mondbär" genannt - habt ihr schon eine Ahnung, warum? Wir verraten es im GEOlino Tierlexikon!

© Colourbox

Malaienbär

Er ist der Kleinste unter den Großbären und ist in Südostasien beheimatet. Mehr über den Bären lest ihr im GEOlino Tierlexikon

© Colourbox

Pandabär

Der Grosse Pandabär ist in Asien Zuhause. Erfahrt mehr über den niedlichen Bären in unserem GEOlino Tierlexikon!

© Luise Heine

Bilch, der Siebenschläfer

Eigentlich musste Luise für die Uni lernen. Aber plötzlich machte es "fiep!": ein Siebenschläfer-Baby! Mit Videos

© Salzburger Lawinenhundestaffel

Lawinenhunde: Spürnasen im Schnee

Mit ihren feinen Nasen können Lawinenhunde einen Menschen noch unter vier Meter tiefem Schnee erschnüffeln. Doch zuvor ist eine ganze Menge Training nötig…

© GEO

Expedition in die Finsternis

GEO-Reporter Lars erkundete mit Höhlenforschern das gigantische Höhlensystem San Wang Dong im Süden Chinas. Im Video erzählt er davon

© Michael Koch/GEOlino

Fotogalerie: Die absoluten Renner

Möpse gelten nicht gerade als Hochleistungssportler. Doch beim Mopsrennen sprinteten sie wie Große! Eine Fotogalerie

© Colourbox

Amerikanischer Schwarzbär

Amerikanische Schwarzbären werden auch Baribals genannt und sind die am häufigsten vorkommenden Großbären der Welt

© Colourbox

Wanderfalke

Wieso ein Falke sehr teuer und noch dazu Wappentier der Vereinigten Arabischen Emirate ist, erfahrt ihr hier im GEOlino Tierlexikon

© Colourbox

Tausendfüsser

Tausendfüsser haben tausend Füße, klar! Oder doch nicht? Wir haben mal nachgezählt…

© Tim Wehrmann für GEOlino

Dreadnoughtus schrani

Lang wie ein Eisenbahnwagen, schwerer als eine Elefantenherde: Der Dinosaurier Dreadnoughtus schrani war wirklich riesig

© Imago/Imagebroker

Nix wie raus im Oktober

Im Oktober bereitet sich draußen alles auf den Winter vor. Wen und was ihr dabei beobachten könnt und was sich noch prima zum Basteln eignet, erfahrt ihr hier

© Stillkost/Fotolia

Zelten mit Hund

Wandern ist langweilig? Von wegen! Mit Hunden bringt das richtig Spaß! Die schönsten Fotos zeigen wir euch hier

© Colourbox

Chamäleon

Kein Tier rollt so schön mit den Augen wie das Chamäleon! Und kaum ein anderes ist so kunterbunt! Mehr zu Chamäleons lest ihr im Tierlexikon

© Colourbox

Schwarzschwanz-Präriehund

Wo ein Präriehund ist, können die anderen nicht weit sein. Die Erdhörnchen lieben Gesellschaft und passen gut aufeinander auf

© DAJ/ amana images/Getty Images

Nix wie raus im September

Langsam ist der Hochsommer vorbei. Wir zeigen euch, wie ihr den Geruch des Sommers noch eine Weile mit euch tragen könnt

© Wildtierstation Hamburg

Stachelige Kerle: Igel in Not

Um am Ende des Jahres in den Winterschlaf gehen zu können, müssen Igel vorher den Herbst überstehen. Das ist oft nicht leicht, doch mit diesen Tipps könnt ihr helfen!

© Colourbox

Krokodil

Krokodile haben nicht den besten Ruf. Höchste Zeit, mit ein paar Vorurteilen aufzuräumen! Erfahrt mehr im GEOlino Tierlexikon

© Colourbox

Feuersalamander

Feuersalamander sehen glänzend aus! Bloß zu Gesicht bekommt man die Lurche selten… Mehr erfahrt ihr im GEOlino Tierlexikon

© Remke Lasance für Welttierschutzgesellschaft e.V

Fotostrecke: Botschafter für den Tierschutz

In vielen afrikanischen Ländern spielen Tiere eine überlebenswichtige Rolle. Die Welttierschutzgesellschaft kümmert sich mit Hilfe von Tierärzten um diese Tiere

© colourbox

Fünfmal staunen über den Regenbogen

Manchmal treibt es das Wetter ganz schön bunt! Erst regnet es, dann scheint die Sonne, dann regnet es wieder, dann scheint die Sonne. Beste Voraussetzungen für einen Regenbogen

© Colourbox

Seelöwe

Seelöwen sind entspannte Tiere und zeigen auch vor Menschen keine Furcht. Mehr erfahrt ihr im GEOlino Tierlexikon!

© Colourbox

Wasserschwein

Dürfen wir vorstellen? Wasserschweine - die größten Nagetiere der Welt! Erfahrt mehr über die Tiere im GEOlino Tierlexikon

© VIER PFOTEN, Mihai Vasile

Neues Zuhause für Löwenfamilie

Der Tierschutzverein Vier Pfoten hat zwei Löwenbabys und ihre Eltern aus tierunwürdigen Verhältnissen in einem Zoo in Rumänien gerettet. Mit Fotogalerie

© H et M/photocuisine/Corbis

Nix wie raus im August

Sommerzeit ist Ferienzeit. Was die Natur in diesem Monat für euch parat hält, verrät euch diese Folge "Nix wie raus..."

© Colourbox

Rochen

Diesen Tieren gehen wir auf den Grund. Wortwörtlich, denn Rochen leben am Meeresboden. Erfahrt mehr im GEOlino Tierlexikon

© colourbox

Warum Smog vielen Menschen den Atem raubt

Abgase verpesten die Luft. Wenn dann noch die Wetterlage ungünstig ist, entsteht gefährlicher Smog. Besonders in Asien ist das ein riesen Problem

© Visible Earth/ NASA

Wirbelnde Zerstörung – Wie entsteht ein Zyklon?

Vor kurzem fegte der Wirbelsturm "Nargis" über das südostasiatische Land Myanmar und tötete mehr als 130.000 Menschen. Wie entstehen solche tropischen Wirbelstürme eigentlich?

© Colourbox

Mustangs

Mustangs sind wilde Pferde, die durch die Weiten Nordamerikas streifen. Mehr erfahrt ihr im GEOlino Tierlexikon

© Welttierschutzgesellschaft e.V.

Rind

Kuh, Färse, Stier - Für Rinder gibt es die unterschiedlichsten Bezeichnungen. Mehr über Rinder erfahrt ihr im Tierlexikon

© Annie Marie Musselman/Kehrer Verlag

Fotostrecke: In guten Händen

Für den Bildband "Finding Trust" (Vertrauen finden) fotografierte Annie Marie Musselman verletzte Wildtiere in einer Auffangstation

© Jennifer Timrott

Strandgut mal anders

Immer mehr Plastikmüll sammelt sich in Ozeanen und an Küsten. Wir zeigen euch typische Funde in einer Fotostrecke

© piktochart

Tierische Rekorde

Welches Tier springt am höchsten? Wie schnell ist ein Gepard? Und welchen Rekord hält der Segelfisch? Wir stellen euch tierische Rekordhalter vor!

© picture alliance / Arco Images GmbH

Nix wie raus im Juli

In der warmen Sommerluft scheint die Natur etwas zur Ruhe zu kommen. Am frühen Morgen könnt ihr jetzt an einem See jungen Libellen beim Schlüpfen zusehen

© Thorsten Milse

Fotoshow: Tierkinder

Der Tierfotograf Thorsten Milse hatte das seltene Privileg Jungtiere in freier Wildbahn zu beobachten: spielende Geparden in Namibia, tapsige Eisbären in Nordkanada oder neugierige Tiger in Indien. Hier die schönsten Aufnahmen

© Minden Pictures / LOOK-foto

Wickelbär

Wickelbären turnen nachts gerne durch Baumkronen und wickeln dabei ihren Schwanz wie ein Sicherungsseil um die Äste - das hat ihnen zu ihrem Namen verholfen

© Jr - Nicholas/Science Source/Getty Images

Südliches Gleithörnchen

Die kleinen Säuger können dank ihrer Gleithaut segeln wie Superhelden. Was Südliche Gleithörnchen noch so drauf haben, erfahrt ihr hier im GEOlino Tierlexikon

© dioxin / photocase.com

Papagei

Zeigt her die Füße! Denn genau an denen erkennt man, neben dem Schnabel, einen Papagei. Zwei Zehen vorn, zwei hinten: Das ist für die Vögel typisch und praktisch zum Klettern

© Bernhard Mühr

Die Sprache der Wolken

Kumulus, Stratus, Zirrus – das sind keine Legionäre aus Asterix und Obelix, sondern Wolkenformen. Hier erfahrt ihr, wie sie entstehen und was sie uns über das Wetter von morgen verraten

© Jonas von der Hude

Seehunde: Die Heuler von Friedrichskoog

Die Seehundstation Friedrichskoog nimmt Heuler auf. GEOlino.de hat sich dort einmal umgesehen. Mit Videos!

© Moritz Münch

Jedes Hundeleben zählt

Die Rumänin Ana-Maria ist gerade einmal 14 Jahre alt, doch sie hat schon mehreren hundert Hunden das Leben gerettet. Wir haben die junge Tierschützerin letzten Sommer besucht und sie bei einer Rettungsaktion begleitet. Mit Fotostrecke

© Colourbox

Nix wie raus im Juni

Blumen und Gräser strecken im Juni der Sonne ihre Blüten entgegen. Wir geben tolle Tipps zum Malen und Backen in der Natur

© hotshotsworldwide - Fotolia.com

Koala

Koalas gelten - neben Kängurus - als die berühmtesten Tiere Australiens. Warum Koalas nicht trinken und wieso sie bis zu 22 Stunden am Tag schlafen, erfahrt ihr im GEOlino Tierlexikon

© gernot1610 / photocase.com

Papageien - von Kopf bis Fuß

Papageien sind Sprachtalente und Klettermaxe. Grund genug, sich die gefiederten Genies genauer anzuschauen

© PAF | FOUR PAWS | Tibor Rauch

Jordanien: Hilfsprojekt für Esel und Pferde

Die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN hat ein neues Projekt gestartet. Es soll den Gesundheitszustand der Pferde und Esel in Jordanien verbessern. Mit Fotostrecke

© Wolfgang Kumm/picture-alliance/ dpa

Nix wie raus im Mai

Im Wonnemonat Mai steht der Sommer bereits vor der Tür. Nun wärmen die Sonnenstrahlen auf der Haut, viele Pflanzen blühen und abends bleibt es länger hell. Beste Voraussetzungen, um die Natur in vollen Zügen zu genießen

© NICOLAS ASFOURI/AFP/Getty Images

Wie entstehen Erdbeben?

Immer wieder erschüttern schwere Erdbeben ganze Landstriche. Von einer Sekunde auf die andere fallen dann Häuser ein und Straßen werden aufgerissen. Welche Kräfte stecken dahinter, wenn die Erde bebt?

© Vier Pfoten

Sibirischer Husky

Der Sibirische Husky wird in den USA vorwiegend als Schlittenhund eingesetzt. Huskys sind sehr starke und ausdauernde Hunde, die wenige Ansprüche stellen, aber viel Auslauf brauchen

© ZDF und Michael Kaatz

Störche: So weit die Flügel tragen

11 000 Kilometer weit ist die Storchen-Dame "Prinzesschen" geflogen - von Deutschland ins Winterquartier nach Südafrika. Wie ihr eine solche Leistung gelingt, verrät die Langstreckenfliegerin in ihrem Reisetagebuch

© W. Perry Conway/Corbis

Murmeltiere erblicken das Licht der Welt

Letzte Woche haben wir euch das Leben der jungen Eisbärenbabys vorgestellt. Im zweiten Teil unserer neuen Reihe "Tierkinder" seht ihr, wie die putzigen Murmeltiere das Licht der Welt erblicken – im wahrsten Sinne des Wortes!

© Norbert Wu/Minden Pictures/Corbis

Fetzenfisch

Dieses zerrupfte Wesen ist ein Fisch. Ein fetziger Fisch! Ein Fetzenfisch eben. Und er sieht nicht umsonst so fetzig aus

© GEOlino extra

Der große Stammbaum der Katzen

Wusstet ihr, dass eure Stubentigerr direkte Verwandte der Pumas sind? Wir präsentieren euch verblüffende Fakten zur Evolution der Katzen

© GEOlino

MEMOlino: Heimische Vogelarten

Amsel, Drossel, Fink und Star - Kennt ihr die ganze Vogelschar? Findet im tierischen Suchspiel die Pärchen! Aber schnell: Die Zeit läuft direkt nach dem ersten Klick!

© Julia Grossmann

Wie Polarlichter entstehen

Per Helge Nylund arbeitet in dem Museum der Universität Tromsø und erforscht dort die Nordlichter. Wir haben ihn gefragt, wie die bunten Streifen am Himmel entstehen und haben selbst Nordlichter produziert

© HAL_9000 / photocase.com

Fünfmal staunen über die Sonnenfinsternis

Na, dann gute Nacht: Am 20. März 2015 gibt es auf der Nordhalbkugel der Erde eine Sonnenfinsternis! Über Deutschland wird der Mond die Sonne am Morgen teilweise verdecken. Mit diesen fünf Fakten seid ihr bestens darauf vorbereitet

© AlaskaStock/Corbis

Treue Bärenfamilie

Kleine Braunbären halten zueinander wie kaum ein anderer Nachwuchs in der Tierwelt. Zusammen erleben sie so manches Abenteuer und gehen füreinander durch dick und dünn

© Thorsten Milse

Die lange Reise der Eisbären

Fotograf Thorsten Milse begleitete eine Eisbärin mit ihren zwei Jungen auf ihrem Weg ins eisige Paradies der Hudson Bay. In unserer Fotoshow seht ihr die schönsten Fotos der kleinen Eisbären-Familie

© Michael Poliza/WWF

Eisbären: Räuber auf vier Pranken

Der 27. Februar gilt als "Tag des Eisbärs". Aber wisst ihr eigentlich, seit wann es Eisbären gibt? Warum sie blaue Zungen haben? Oder wie schnell sie über den Schnee sprinten? Wir erzählen es euch!

© Herbert Zettl/Corbis

Nix wie raus im Februar

Auch wenn draußen noch alles friert, sollte man im Februar nix wie raus, bevor einem noch das erste Grün entgeht. Selbst bei Frost, Schnee und eiskaltem Wind gibt es draußen viel zu entdecken

© picture alliance/dpa

Wölfe - Die Rückkehr der Räuber

In Deutschland leben wieder wilde Wölfe. Tierforscher und -schützer sind begeistert, manche Menschen jedoch haben Angst. Zu Unrecht. Denn die Raubtiere sind viel harmloser als ihr Ruf

© crocodile/photocase.de

Wale - Was die Tiere den Wikingern alles gaben

Für die Wikinger waren Wale ganz besonders wichtige Tiere. Aus vielen Bestandteilen des Tieres entwickelten sie wertvolle Güter

© Heide Benser/zefa/Corbis

Augen: So sehen wir die Welt

Ein Blick genügt? Von wegen! Damit wir erkennen können, was unsere Augen sehen, muss sich erst das Gehirn einschalten. Und das dichtet manchmal eine ganze Menge dazu . . .

© Jan Michael Hosan für GEOlino extra

Von Raubtier-Pflegern und Kratzbaum-Tischlern

Katzen begeistern – und beschäftigen: In Deutschland gibt es Dutzende Berufe rund um Stubentiger und Co. Hier stellen wir euch vier ganz besondere vor

© abzerit/iStock

Schneeleopard

Der Schneeleopard ist eine ganz besondere Großkatze. Warum? Das lest ihr hier

© Alan & Sandy Carey/zefa/Corbis

Tierstimmen als Klingelton

Ihr habt genug von eurem langweiligen Handyklingelton? Das können wir ändern! Hier könnt ihr euch Tierlaute als Klingelton herunterladen

© Frank Derer / NABU

Nix wie raus im Januar

Im Januar scheint die Natur eine Pause einzulegen, um sich für den Frühling zu stärken. Doch wer genau hinschaut, wird erstaunt sein, wer bei diesen Temperaturen alles draußen unterwegs ist

© NABU

Auf der Fährte der Schneeleoparden

Ihr Fell ist flauschig und ihren Knochen werden magische Kräfte nachgesagt. Darum wurden die Raubkatzen gejagt, bis sie fast ausgestorben waren. Aber Naturschützer sind entschlossen, sie zu retten

© joa77 / photocase.de

Die Pinguinretter

Brillenpinguine sind eine der wenigen Pinguinarten, die Wärme mögen. Sie bewohnen die Küsten Südafrikas und Namibias. Doch - wie lange noch? Tierschützer versuchen, sie vor dem Aussterben zu bewahren

© Imago/Imagebroker

Nix wie raus im Dezember

In den letzten Wochen ist die Landschaft ganz schön kahl geworden. Wer denkt, es gäbe deshalb draußen nichts mehr zu entdecken, liegt falsch. GEOlino.de verrät euch, welche Naturschätze der Dezember zu bieten hat

© Andreas Gradin - Fotolia.com

Karibu

Karibus sind nichts anderes als Rentiere. Zu Wanderungen schließen sich mehrere 100.000 Tiere zu einer großen Herde zusammen

© picture-alliance / dpa

Nix wie raus im November

In keinem anderen Monat landen wir so oft in dickem Nebel, wenn wir uns raus trauen. Warum es sich trotzdem lohnt raus zu gehen, lest ihr hier

© dioxin / photocase.de

Brillenpinguin

Brillenpinguine sind eine der wenigen Pinguinarten, die auch Wärme mögen. Sie bewohnen die Küsten Südafrikas und Namibias. Doch die Vögel sind vom Aussterben bedroht

© Moritz Münch für GEOlino

Ein Krankenhaus für Fuchs und Hase

Kranken Haustieren hilft der Hausarzt. Doch was passiert, wenn sich Wildtiere verletzen? Dann kümmern sich die Experten der nächsten Wildtierstation um die Patienten

© Ingo Arndt

Chamäleons - Meister der Verwandlung

Mit ihren farbigen Schuppen sind Chamäleons ihrer Umgebung perfekt angepasst. Die sonderbaren Echsen können aber auch im wahrsten Sinne des Wortes vor Wut rot anlaufen. Mit Fotogalerie

© GEOlino Extra

Katzen in Zahlen

Wer die größte, wer die reichste, wer die Schnellste Katze ist: 15 lehrreiche und lustige Fakten über die Raubtierfamilie

© VIER PFOTEN/Elisabeth Blum

Eisbär

Die Haut der Eisbären ist übrigens schwarz und speichert hervorragend die Wärme der Sonnestrahlen, die durch die transparenten Haare durchscheint

© Michael Hacker für GEOlino extra

Katzensprache für Anfänger

"Miau!" Solche Laute sind nur ein kleiner Teil der Katzensprache. Häufiger nutzen die Tiere einfache Körperbewegungen. Wir übersetzen, was euch die samtigen Freunde damit sagen wollen

© DSWF/SRT

Süßes für den guten Zweck

In Afrika mussten allein in diesem Jahr bereits 560 Spitzmaulnashörner ihr Leben lassen. Die David Shepherd Wildlife Foundation will die gefährdeten Tiere in Namibia schützen


Seite 1 von 6
 
1 - 2 - 3 - 4 ... 6

Gehe direkt zu:
vergrößern