GEOlino Nr. 11/09 - Impalas Seite 1 von 4


Omas Tricks aus der Naturapotheke

Sicher, bei einer richtigen Grippe muss der Arzt Medikamente verschreiben. Wen jedoch ein einfacher Husten oder Schnupfen plagt, der kann seine Beschwerden auch mit ein paar alten Hausmitteln kurieren. Wie, zeigen wir euch hier


Nasendampfbad

Bei Schnupfen macht dieser Sud die Atemwege frei


 (Foto von: GEOlino)
© GEOlino
Foto vergrößern

Ihr braucht:

  • 4 gehäufte Esslöffel getrocknete Kamillenblüten (gibt es in der Apotheke oder im Reformhaus)
  • ein großes Handtuch
  • eine große Plastikschüssel
  • 1,5 l Wasser


 (Foto von: GEOlino)
© GEOlino
Foto vergrößern

Zubereitung

Bringt 1,5 Liter Wasser in einem Topf zum Sieden. In der Zwischenzeit gebt ihr die getrockneten Kamillenblütten in die Plastikschüssel. Sobald das Wasser kocht, gießt ihr es vorsichtig dazu.

Setzt euch nun vor die Schüssel und beugt euren Kopf darüber. Legt das Handtuch über euer Haupt und die Schüssel. Auf diese Weise sammelt sich der aufsteigende Dampf unter dem Handtuch. Und es wird so richtig schön warm.

Atmet jetzt den Kamillendampf zehn bis 15 Minuten lang tief ein. Achtung! Der aufsteigende Wasserdampf kann sehr heiß sein. Beugt deshalb euren Kopf nur so tief über die Schüssel, dass die Hitze auszuhalten ist.



Seite 1 von 4


Druckansicht Artikel versenden Deine Meinung Kontakt Sitemap