GEOlino.de - Gewinnspiel "Robots": Die Gewinner Seite 1 von 2

Gewinnspiel "Robots": Die Gewinner

Das Gewinnspiel zu "Robots" ist beendet und die Gewinner ausgelost. Hier verraten wir euch wer gewonnen hat und welche tollen Erfindungen die Teilnehmer eingereicht haben


"ROBOTS" ab 17. März im Kino (Foto von: 2005 Twentieth Century Fox)
© 2005 Twentieth Century Fox
Foto vergrößern
"ROBOTS" ab 17. März im Kino

Gewinner

Ein Lob an alle, die mitgemacht haben. Wir haben viele kreative Erfindungen und Ideen bekommen, was man denn aus Müll alles so machen kann. Gewonnen haben:

A. Bierbrodt aus Soest M. Koch aus Ahnsen C. Schmidt aus Ottobrunn R. Luderer und L. König aus Bindloch A. Heger aus Schorndorf J. Kugler aus Wörth L. Bäsecke aus Möhnesee M. Lässle aus Usingen K. Trabesinger aus Wien

Den glücklichen Gewinnern gehen die Preise in der nächsten Woche per Post zu. Viel Spaß damit!



Mehr zum Thema

  • Wissenstest: Computer und Internet II

    Die neue Technik ist aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Doch was versteckt sich hinter all den modernen technischen Begriffen? In unserem Wissenstest erfahrt ihr es
     

Blechdosenritter

Aus alten Konservendosen kann man tolle Marionetten bauen, zum Beispiel einen Ritter. Man braucht zwei leere Konservendosen - eine als Kopf und eine etwas größere als Körper. Die Arme und Beine bestehen aus Flaschenverschlüsse durch die man eine Schnur zieht und dann am Körper befestigt. Die Füße bestehen wiederum aus Konservendosen. Wenn man alles verknotet und verbunden hat, bindet man die Fäden an einen Holzstock fest. Jetzt kann man dem Ritter noch ein Gesicht aufmalen und aus einem alten Stück Stoff einen Umhang nähen. Auf den Kopf befestigt man vielleicht noch eine Feder, denn das sieht lustig aus. (Man kann auch noch aus alten Blechdosen ein Pferd dazu basteln.) A. Bierbrodt, 11 Jahre 


Osterküken aus Ü-Eiern (Foto von: )
Foto vergrößern
Osterküken aus Ü-Eiern

Osterküken aus Überraschungseihüllen

Die gelben Plastikhüllen aus den Überraschungseiern wandern häufig in den Müll. Daraus kann man Osterschmuck, wie zum Beispiel ein Osterküken basteln.Material: gelbe Überraschungseierhüllen, Wackelaugen, Orangenes Tonpapier für die Schnäbel, kleine gelbe Federn, Klebstoff, Fäden oder kleine Metallösen zur Aufhängung So geht´s: Auf die gelben Ü-Eihüllen jeweils 2 Wackelaugen aufkleben. Aus einem Stück orangefarbenem Tonpapier kleine Schnäbelchen ausschneiden und auf die Ü-Eihüllen kleben. Nun das Küken rundherum mit den Federn bekleben. Nun noch ein Bändchen für die Aufhängung anbringen oder kleine Metallösen anbringen und schon sind die Kükchen für den Osterstrauch fertig.Carl Schmidt, 12 Jahre


Mobile

Restmaterial wie Milchdosen, Kronkorken, Weinkorken, Wäscheklammern, große Nägel, Streichholzschachteln sorgfältig bemalen und trocknen lassen. An jedes Teil einen Nylonfaden anbringen. Einen Drahtring an vier Punkten mit je einem Nylonfaden versehen und aufhängen.Dann die Nylonfäden der einzelnen Teile am Drahtring verknoten - mein Restemobile ist fertig. K. Trabesinger, 7 Jahre


Ein Roboter aus Pappe und Joghurtbechern (Foto von: )
Foto vergrößern
Ein Roboter aus Pappe und Joghurtbechern

Roboter

Wir haben aus Abfall (Joghurtbecher, Milchtüte, Pappkarton, Draht und vieles mehr) einen Roboter gebastelt. Ihr könnt ihn euch anschauen. Es hat viel Spaß gemacht, ihn zu basteln. wir haben ungefähr drei tage an dem roboter herumgetüftelt! R. Luderer und L. König, 8 und 9 Jahre



Seite 1 von 2


Druckansicht Artikel versenden Deine Meinung Kontakt Sitemap