GEOlino.de - Moneten in Müll Seite 1 von 1

So bastelt ihr Geldbörsen - gratis!

Wir werkeln mit Müll - und zeigen euch, wie ihr leere Getränkekartons mit ein paar schicken Knicken in Geldbörsen verwandelt.


Moneten in Müll


 (Foto von: GEOlino)
© GEOlino
Foto vergrößern

Ihr braucht:

  • 1 leeren Saft-oder Milchkarton
  • 10 cm selbstklebendes Klettband aus dem Baumarkt
  • Schere
  • Tacker


 (Foto von: GEOlino)
© GEOlino
Foto vergrößern

1. Schritt

Spült den Karton gut aus. Schneidet die Oberseite und den Boden ab. Begradigt die Schnittkanten und wischt die Innenseiten trocken.




 (Foto von: GEOlino)
© GEOlino
Foto vergrößern

2. Schritt

Faltet zwei gegenüberliegende Seiten des Kartons nach innen. Seine Vorderseite – meist die "schönste" – sollte außen liegen. Drückt die Packung dann flach zusammen




 (Foto von: GEOlino)
© GEOlino
Foto vergrößern

3. Schritt

Knickt nun je ein Drittel der Verpackung von unten und von oben zur Mitte. Aus dem unteren und dem mittleren Teil werden die Geldfächer, der obere wird zur Deckelklappe




 (Foto von: GEOlino)
© GEOlino
Foto vergrößern

4. Schritt

Schneidet die Deckelklappe entlang der hinteren Falten auf beiden Seiten ein – bis zum Knick




 (Foto von: GEOlino)
© GEOlino
Foto vergrößern

5. Schritt

Schneidet nun, wie im Bild zu sehen, den inneren Teil der Deckelklappe entlang des Knicks ab




 (Foto von: GEOlino)
© GEOlino
Foto vergrößern

6.Schritt

Jetzt habt ihr vier Geldfächer. Heftet mit dem Tacker die beiden mittleren Fächer zusammen. Schiebt den Tacker dafur möglichst weit nach innen




 (Foto von: GEOlino)
© GEOlino
Foto vergrößern

7 .Schritt

Macht die Börse rund: Bringt mit einer Schere die Ecken der Deckelklappe in Form


8. Schritt

Zum Schluss kommt der Verschluss: Klebt die eine Seite des Klettbandes in die Deckelklappe, das Gegenstuck passgenau auf das äußere Fach. So geht kein Cent verloren


 (Foto von: GEOlino)
© GEOlino
Foto vergrößern





Druckansicht Artikel versenden Deine Meinung Kontakt Sitemap