GEOlino.de - Basteltipp Seite 1 von 1

So bastelst du tolle Papierflugzeuge

Ob Düse, Schwalbe oder Doppeldecker - wir zeigen euch, wie ihr mit wenigen Handgriffen schnelle Flieger bauen könnt! Ein Basteltipp für Anfänger


Die Düse

Du brauchst: ein A4-Blatt


 (Foto von: GEOmini)
© GEOmini
Foto vergrößern

Falte das Papier der Länge nach in der Mitte zusammen und wieder auseinander. Knicke die beiden oberen Ecken zur Mittellinie. Die entstandene Spitze klappst du großzügig nach unten.


 (Foto von: GEOmini)
© GEOmini
Foto vergrößern

Und noch einmal: Falte die oberen Ecken zur Mittellinie. Von der ursprünglichen Spitze lugt nun noch etwas hervor. Das knickst du nach oben.


 (Foto von: GEOmini)
© GEOmini
Foto vergrößern

Drehe den Flieger auf die Rückseite und mit der Spitze nach links. Klappe die untere Seite auf die obere. Bastele zum Schluss die Tragflächen, indem du die Oberkanten zur Unterkante knickst.


Die Schwalbe

Du brauchst: einen quadratischen Notizzettel, Klebestreifen, Büroklammer


 (Foto von: GEOmini)
© GEOmini
Foto vergrößern

Falte jeweils die einander gegenüberliegenden Ecken des Zettels auf- und wieder auseinander. Falte dann drei der vier Ecken so, dass sich die Spitzen in der Mitte treffen.


 (Foto von: GEOmini)
© GEOmini
Foto vergrößern

Falte die untere Hälfte auf die obere und knicke auf beiden Seiten die Tragflächen nach außen.


 (Foto von: GEOmini)
© GEOmini
Foto vergrößern

Hole die eingefalteten Spitzen der Tragflächen heraus und ziehe sie über einen Stift. So werden sie ein bisschen rund. Die Spitze des Fliegers verstärkst du mit etwas Klebestreifen und einer Büroklammer.


Der Doppeldecker

Du brauchst: zwei A4-Blätter, Klebestreifen


 (Foto von: GEOmini)
© GEOmini
Foto vergrößern

Falte das Papier der Länge nach in der Mitte zusammen und wieder auseinander. Knicke die beiden oberen Ecken erst einmal und dann noch einmal zur Mittellinie. Das Gleiche wiederholst du mit dem zweiten Blatt.


 (Foto von: GEOmini)
© GEOmini
Foto vergrößern

Ein Blatt legst du beiseite, mit dem anderen geht es weiter: Klappe die untere auf die obere Seite. Knicke die beiden Oberkanten jeweils zur Unterkante, sodass zwei Tragflächen entstehen.


 (Foto von: GEOmini)
© GEOmini
Foto vergrößern

Zuletzt schiebst du dieses Teil in das andere – so, wie du es oben rechts siehst. Klebe die beiden Teile mit Klebestreifen zusammen. Schon hast du einen Airbus A380 – mit zwei Stockwerken!


Weitere Bastelanleitungen

  •  (Foto von: Solvin Zankl/GEOlino)

    Basteltipp: Luftwellen-Reiter

    Bereit zum Abflug? Bei uns findet ihr die Bastelanleitung für einen Papierflieger, der ewig in der Luft bleibt. Mit nur wenigen Mitteln könnt ihr zuhause euren eigenen Gleiter bauen. Einfach ausdrucken, der Anleitung folgen und abheben
     
  •  (Foto von: GEOlino)

    Gleiter mit vier Flügeln

    Wer glaubt, Wissenschaft mache keinen Spaß, sollte unseren Microraptor nachbauen. Der Papier-Dino gleitet nicht nur auf die gleiche Art zu Boden wie die Vorfahren der Vögel. Er dient Forschern auch als Testmodell – zum Beispiel bei der Frage: Welche Flügelstellung verlieh dem Microraptor den meisten Auftrieb?
     



Druckansicht Artikel versenden Deine Meinung Kontakt Sitemap