GEOlino.de - Basteltipps: Spionage Seite 4 von 5

Geknickter Blick - Baut ein Periskop aus einem Milchkarton

Hinter der Mauer auf der Lauer: Jonas hat Sophie genau im Blick - obwohl sie sich doch hinter der Hausecke versteckt! Möglich macht das unser Milchkarton- Periskop. Genauer: ein schräg in den Karton gesetzter Spiegel, der den Blick des Jungen um die Ecke lenkt. "Herum-Beobachter" heißt Periskop ja auch, wenn man es aus dem Altgriechischen übersetzt (peri: "herum", skopéin: "beobachten"). Periskope - meist aus Metall gebaut - nutzten Soldaten bereits im Ersten Weltkrieg vor knapp 100 Jahren, um den Feind im Auge zu behalten, ohne die sicheren Schützengräben verlassen zu müssen. Auch U-Boote können ihre "Sehrohre" ausfahren und so Ausschau halten, ohne auftauchen zu müssen. Für einen solchen Tauchgang eignet sich das Periskop aus Pappe nicht. Aber es kann helfen, einen unauffälligen Seitenblick zu riskieren und jemanden zu beschatten. Zumal so ein Milchkarton in der Hand nach einem Einkauf wohl kaum auffällt...


Anleitung

Ihr braucht:
einen leeren Milchkarton mit quadratischer Grundfläche und Schraubverschluss, einen Kosmetikspiegel (etwa 6 x 8 cm, aus der Drogerie), Cutter, Lineal, Klebefilm


 (Foto von: Eva Pradel für GEOlino)
© Eva Pradel für GEOlino
Foto vergrößern

So wird's gemacht:
1 Legt den gründlich ausgewaschenen Milchkarton so vor euch hin, dass der Schraubverschluss zur Tischplatte zeigt. Schneidet - wie im Bild zu sehen - mit dem Cutter in die untere Hälfte der Tüte eine etwa 6 x 6 cm große Klappe, die sich nach oben hin öffnen lässt.


 (Foto von: Eva Pradel für GEOlino)
© Eva Pradel für GEOlino
Foto vergrößern

2 Zeichnet ein 1 x 1 cm großes Quadrat auf den Milchkarton. Die obere Linie sollte dabei 6 cm mittig über der Klappe liegen. Schneidet das kleine Quadrat u-förmig ein: rechts, unten und links. Die große Klappe lässt sich nun unter die kleine Lasche klemmen, aber auch wieder daraus lösen.


 (Foto von: Eva Pradel für GEOlino)
© Eva Pradel für GEOlino
Foto vergrößern

3 Heftet an eine der kurzen Kanten des Spiegels ein Röllchen aus Klebefilm. Schiebt den Spiegel - mit dieser Seite voran - in den Karton und richtet ihn so schräg aus, dass er unten an der Klappenöffnung genau abschließt. Fixiert den Spiegel hinten, indem ihr das Kleberöllchen auf die Wand des Milchkartons drückt. Vorn befestigt ihr ihn - wie im Foto - mit einem Klebestreifen. Weg mit dem Schraubverschluss, schon könnt ihr durch die runde Öffnung um die Ecke schauen!


Tipp:
Habt ihr nur einen kleineren Spiegel zur Hand, klebt ihn einfach auf ein etwa 6 x 8 cm großes Stück Pappe!





Druckansicht Artikel versenden Deine Meinung Kontakt Sitemap