Hauptinhalt
Gesundheit auf Reisen
Gesund reisen
Wenn es um Reisekrankheiten geht, kennt sich kaum jemand besser aus als die Ärzte vom Hamburger Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin. Auf dieser Seite finden Sie das ständig aktualisierte Wissen der Experten: über Gesundheitsrisiken, deren Behandlung und Vorbeugung

Meistgeklickte Inhalte:
Grippevirus Ratgeber: Impfen Pollenallergie Ratgeber: Allergien Unfälle Ratgeber: Sicherheit Krankenhaus Beijing - China Ratgeber: Auslandsärzte

Reisemedizinisches Zentrum am Bernhard-Nocht-Institut
MD Medicus Reise- und Tropenmedizin GmbH
Bernhard-Nocht-Str. 74
20359 Hamburg
www.gesundes-reisen.de
Hotline:
Mo. - Fr. 08:00 - 19:00 Uhr
Sa. 10:00 - 18:00 Uhr
Tel.: 0900 - 1234 999*
*EUR 1,98 pro Minute

Typhus-Abdominalis

Typhus abdominalis (Bauchtyphus)

Bildquelle: Werner Schönherr

Erreger: Bakterium Salmonella typhi
Verbreitung: Weltweites Vorkommen, vor allem in Afrika, Südamerika und Südostasien.
Infektionsweg: Aufnahme der Erreger durch kontaminiertes Trinkwasser oder Nahrungsmittel. Auch Schmierinfektionen und Fliegen können eine Rolle spielen.
Zeitraum von Infektion bis Krankheit: 7 -21 Tage
Krankheitszeichen: Beginn mit uncharakteristischen Symptomen, z.B. Fieber, Übelkeit, Husten, Kopf- und Gliederschmerzen. Im weiteren Verlauf anhaltend hohes Fieber und Benommenheit. Oft wird auch über Darmbeschwerden wie Durchfall geklagt. In diesem Stadium können Komplikationen auftreten, zum Beispiel Entzündungen im Zentralnervensystem und Entzündungen innerer Organe.
Labornachweis: Die Anzucht der Erreger aus Blut- und Stuhlproben.
Behandlung: durch Antibiotika
Vorbeugung/ Immunität: Nahrungsmittelhygiene; auch stehen (allerdings nur mäßig wirksame) Impfstoffe zur Verfügung.



RMZ, 29.08.2012