Hauptinhalt
Fotoshow Seite 1 von 1
Artikel vom


Fotogalerie: Fotogalerie: Route 66

1966 reiste die Fotografin Rosemarie Zens zum ersten Mal auf der legendären Route 66 durch die USA. Mit 66 Jahren kehrte sie zurück und begab sich auf die Spuren ihrer ersten Reise

1/9 |
Stovall Theatre, Sayre, Oklahoma
© Rosemarie Zens
Stovall Theatre, Sayre, Oklahoma
Stovall Theatre, Sayre, Oklahoma
Meteor Crater from Visitor Center, östlich von Flagstaff, Arizona
© Rosemarie Zens
Meteor Crater from Visitor Center, östlich von Flagstaff, Arizona
Meteor Crater from Visitor Center, östlich von Flagstaff, Arizona
Midpoint Café, Adrian, Texas
© Rosemarie Zens
Midpoint Café, Adrian, Texas
Midpoint Café, Adrian, Texas
Goldroad von Ed's Camp nach Oatman, Arizona
© Rosemarie Zens
Goldroad von Ed's Camp nach Oatman, Arizona
Goldroad von Ed's Camp nach Oatman, Arizona
Wigwam Motel, Holbrook, Arizona
© Rosemarie Zens
Wigwam Motel, Holbrook, Arizona
Wigwam Motel, Holbrook, Arizona
Von Seligman nach Peach, Springs Arizona
© Rosemarie Zens
Von Seligman nach Peach, Springs Arizona
Von Seligman nach Peach, Springs Arizona
Pool auf der Dixie Lee Evans Ranch, Helendale, California
© Rosemarie Zens
Pool auf der Dixie Lee Evans Ranch, Helendale, California
Pool auf der Dixie Lee Evans Ranch, Helendale, California
Wupakti, National Monument, Arizona
© Rosemarie Zens
Wupakti, National Monument, Arizona
Wupakti, National Monument, Arizona
Dieses Bild teilen auf:
Alle Fotos einblenden
<strong>Rosemarie Zens "Journeying 66"
</strong>
<br />Texte von Rosemarie Zens, Wolfgang Zurborn<br />
2012. 96 Seiten, 43 farbige Abb.<br />
35 Euro, erschienen im Kehrer Verlag (Foto von: )
Rosemarie Zens "Journeying 66"
Texte von Rosemarie Zens, Wolfgang Zurborn
2012. 96 Seiten, 43 farbige Abb.
35 Euro, erschienen im Kehrer Verlag

Vor über 40 Jahren folgte Rosemarie Zens dem Ruf der Freiheit "on the road" - ganz im Lebensgefühl der 60er Jahre. Im Jahr 2010 kehrte sie zurück an diesen legendären Ort und entdeckte, wie sich die Straße gewandelt hatte: von einem Sehnsuchtsziel zu einem Museum. Die Route 66 ist zu einem Symbol für den Ruf nach Freiheit geworden.

Trotzdem ist es keine Nostalgie, die sie antreibt. Das Unterwegssein selbst will sie darstellen. In ihren Bildern mischt die Fotografin private Erinnerungen mit gesellschaftlichen Ideologien und medialen Mythen. Ihre Bilder zeigen Szenen am Rande der Straße, Landschaften, Motels, Werbetafeln.

Mehr Informationen zum Bildband: www.artbooksheidelberg.com
Die Homepage der Fotografin: www.zens.info




Kommentar verfassen

Ja, ich möchte eine Benachrichtigung per Mail erhalten, wenn es neue Kommentare zu diesem Artikel gibt.
* Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine gültige Mailadresse ein. Diese wird später nicht auf unseren Seiten zu sehen sein. Um Missbrauch zu vermeiden, senden wir Ihnen jedoch eine Mail mit einem Aktivierungslink - einfach anklicken und schon ist Ihr Beitrag online!

Mit der Abgabe eines Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Momentan sind zu dem Artikel "Fotogalerie: Route 66" keine Kommentare vorhanden.

GEO im Abo

Daten werden gesendet ...


Bitte geben Sie Ihren Namen an!


Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an!
Die angegebene E-Mail-Adresse ist ungültig!


Bitte geben Sie eine Empfänger-Adresse an!
Die angegebene E-Mail-Adresse ist ungültig!




* Pflichtfeld

» E-Mail versenden «
Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und nicht gespeichert oder an Dritte weitergeben!