Hauptinhalt
GEO.de Seite 1 von 1


Island: Eine Instagram-Reise durch Islands Westen

Der Westen Islands, so die Einheimischen, vereint all das, was ihr Land ausmacht. Vulkane, Gletscher und eine raue Küste. Das haben wir uns genauer angesehen und nehmen Sie via Instagram mit ins Land der Feen und Trolle

Text von

Ein von GEO (@geomagazin) gepostetes Foto am


Arnarstapi ist ein kleiner Fischerort auf der Halbinsel Snæfellsnes im Westen Islands. Im Mittelalter war es ein bedeutender Fischereihafen, unter der dänischen Herrschaft hatten hier gar hohe Verwaltungsbeamte ihren Sitz. Heutzutage sind nur noch wenige Höfe bewohnt, die meisten Häuser gehören Saisonfischern oder werden an Touristen vermietet.


Ein von GEO (@geomagazin) gepostetes Foto am


Fast 98.000 Pferde leben auf Island. Bis 1926 wurden sie als Lasttiere eingesetzt, da es kaum Straßen für den Transport von Gütern gab. Seit den 50er Jahren werden sie fast ausschließlich als Reitpferde gezüchtet. Hauptimporteur ist Deutschland, wo inzwischen fast 44.000 isländische Ponys beheimatet sind.


Ein von GEO (@geomagazin) gepostetes Foto am


Auf einer Länge von fast 700 Meter sprudelt das Wasser in Hunderten kleinen Wasserfällen aus dem porösen Lavagestein. Gespeist wird Hraunfossar von dem Langjökull-Gletscher. Nun fiel der erste Schnee der Wintersaison 2015/2016 und puderte die herbstgefärbten Sträucher Weiß.


Ein von GEO (@geomagazin) gepostetes Foto am


Der Tafelberg Kirkjufell liegt direkt vor den Toren der kleinen Hafenstadt Grundarfjördur am Ufer des gleichnamigen Fjordes. Im Vordergrund stürzen sich die Kirkjufellsfoss in die Tiefe. Für dieses Fotomotiv kommen viele Reisende extra nach Westisland. Viele von ihnen treibt die Hoffnung, Fälle und Berg unter Polarlichtern zu sehen.


Ein von GEO (@geomagazin) gepostetes Foto am


Von links kommen die Regenwolken mitsamt einem kleinen Regenbogen und von rechts scheint noch die Sonne. Ein Motiv mit dem ich mich bei den Isländern unbeliebt gemacht habe. Denn sie mögen es gar nicht, wenn Touristen mitten auf der Straße fotografieren - auch nicht auf einer einsamen.


Ein von GEO (@geomagazin) gepostetes Foto am


Der Vulkan-Gletscher Snæfellsjökull ist auf der Halbinsel Snæfellsnes allgegenwärtig. Entweder zeigt er sich selbst oder die Lavafelder des letzten Ausbruchs vor 1800 Jahren dominieren die Landschaft. Glückspilze bekommen den Gipfel wolkenlos zu sehen, verrät mir mein isländischer Begleiter. Zum Beweis meines Glückspilzdaseins habe ich dann gleich ein Bild gemacht.


Ein von GEO (@geomagazin) gepostetes Foto am


Es stürmt und regnet ein wenig, aber das kann der Schönheit der Klippen bei Hellnar nichts antun. Sie bestehen aus Basaltsäulen, typisch für die westisländische Landschaft.


Ein von GEO (@geomagazin) gepostetes Foto am


Die Isländer haben einen 550 Meter langen Tunnel in den zweitgrößten Gletscher Europas gefräst. Besucher sollen nicht nur die Schönheit des Gletschers von innen bestaunen, sondern auch die Folgen des Klimawandels hautnah erleben. Ein lehrreicher und wunderschöner Ausflug ins Herz des Langjökull.


Ein von GEO (@geomagazin) gepostetes Foto am


Der Winter auf Island hat noch nicht richtig begonnen und trotzdem sind bereits erste einsame Handschuhe gefunden worden. "Wie können wir da helfen?", fragten sich die Streetartisten - und eröffneten kurzerhand eine Singlebörse für die verlorenen Fünffinger. Inzwischen haben sich auch anschlusssuchende Stiefel und Socken eingefunden.


Entdecke GEO auf Instagram:


Wetter & Klima: Island

Aktuelles Wetter



» Wetter Island

Klimadaten im

 
  • 11,1 °C max/ 4,1 °C min
  • 80 mm
  • 17 Regentage
  • 25% Sonne

» Klima Island



Mehr zu den Themen: Reisen, Island, Reykjavik

Kommentar verfassen

Ja, ich möchte eine Benachrichtigung per Mail erhalten, wenn es neue Kommentare zu diesem Artikel gibt.
* Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine gültige Mailadresse ein. Diese wird später nicht auf unseren Seiten zu sehen sein. Um Missbrauch zu vermeiden, senden wir Ihnen jedoch eine Mail mit einem Aktivierungslink - einfach anklicken und schon ist Ihr Beitrag online!

Mit der Abgabe eines Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Momentan sind zu dem Artikel "Eine Instagram-Reise durch Islands Westen" keine Kommentare vorhanden.


Daten werden gesendet ...


Bitte geben Sie Ihren Namen an!


Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an!
Die angegebene E-Mail-Adresse ist ung�ltig!


Bitte geben Sie eine Empf�nger-Adresse an!
Die angegebene E-Mail-Adresse ist ung�ltig!




* Pflichtfeld

» E-Mail versenden «
Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empf�ngers werden ausschlie�lich zu �bertragungszwecken verwendet und nicht gespeichert oder an Dritte weitergeben!