Hauptinhalt
GEO.de Seite 1 von 1
Artikel vom


Fotogalerie: Das Antlitz der Arktis

Der Fotograf und Umweltaktivist Sebastian Copeland zeichnet ein eindrucksvolles Porträt der arktischen Regionen

1/10 |
Ellesmere Island
© Sebastian Copeland
Ellesmere Island
Das 820 Kilometer lange Ellesmere Island, gegenüber der Nordküste Grönlands gelegen, ist die drittgrößte Insel Kanadas. Jahrhunderte altes Eis treibt blaugrün schimmernd vor der Küste
Polare Welten
© Sebastian Copeland
Polare Welten
Der grönländische Eisschild, etwa auf 70 Grad nördlicher Breite
Polare Welten
© Sebastian Copeland
Polare Welten
Devon Island liegt zwischen Ellesmere Island und Baffin Island an der Baffin Bay. Auch hier kämpfen Eisbären mit den Folgen des Klimawandels
Spuren der Klimaerwärmung
© Sebastian Copeland
Spuren der Klimaerwärmung
Eisberge im kanadischen Teil der Arktis (Ellesmere Island)
Otto-Fjord
© Sebastian Copeland
Otto-Fjord
Ein Schlittenhund im Otto-Fjord auf Ellesmere Island. Kanadische Fjorde sind oft schmal und reichen weit ins Landesinnere
Otto-Fjord
© Sebastian Copeland
Otto-Fjord
Moose und Flechten auf dem Schutt an der Küste des Otto-Fjord auf Ellesmere Island
Blaugrüner Würfel
© Sebastian Copeland
Blaugrüner Würfel
Ein einsamer Eisblock im Norden Grönlands
Grönland
© Sebastian Copeland
Grönland
Der grönländische Eisschild, auf etwa 74 Grad nörlicher Breite
© Sebastian Copeland
Dieses Bild teilen auf:
Alle Fotos einblenden
Sebastian Copeland<br />
<strong>Arctica: The Vanishing North</strong><br />
304 Seiten, Hardcover, ca. 200 Farbfotos<br />
teNeues, 2015, 98 Euro (Foto von: )
Sebastian Copeland
Arctica: The Vanishing North
304 Seiten, Hardcover, ca. 200 Farbfotos
teNeues, 2015, 98 Euro

In der Arktis, einer der letzten fast unberührten Regionen der Erde, zeichnen sich dramatische Veränderungen ab. Der Klimawandel lässt die Eisdecke schmelzen, Tierpopulationen sind bedroht, die Ölindustrie schickt sich an, eine ökologisch hoch sensible Region auszubeuten.

Als Fotograf, Polarforscher, Autor und Umweltaktivist ist Sebastian Copeland wie kaum ein Zweiter berufen, den Zauber dieses Erdteils zu porträtieren. Er hält Vorträge vor Institutionen wie den Vereinten Nationen und dem World Affairs Council und warnt vor systemischen Veränderungen in den Polregionen. 2015 wurde er in die Top 50 der größten Abenteurer aufgenommen.

Die Homepage von Sebastian Copeland: sebastiancopelandadventures.com

Mehr über das Buch: www.teneues.com/shop-de/arctica.html



Mehr zu den Themen: Arktis, Nordpol

Kommentar verfassen

Ja, ich möchte eine Benachrichtigung per Mail erhalten, wenn es neue Kommentare zu diesem Artikel gibt.
* Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine gültige Mailadresse ein. Diese wird später nicht auf unseren Seiten zu sehen sein. Um Missbrauch zu vermeiden, senden wir Ihnen jedoch eine Mail mit einem Aktivierungslink - einfach anklicken und schon ist Ihr Beitrag online!

Mit der Abgabe eines Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Momentan sind zu dem Artikel "Das Antlitz der Arktis" keine Kommentare vorhanden.


Daten werden gesendet ...


Bitte geben Sie Ihren Namen an!


Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an!
Die angegebene E-Mail-Adresse ist ung�ltig!


Bitte geben Sie eine Empf�nger-Adresse an!
Die angegebene E-Mail-Adresse ist ung�ltig!




* Pflichtfeld

» E-Mail versenden «
Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empf�ngers werden ausschlie�lich zu �bertragungszwecken verwendet und nicht gespeichert oder an Dritte weitergeben!