Hauptinhalt
© Golden Section Graphics

Trockenländer nass gemacht

Wer am Welthandel teilnehmen will, muss ans Wasser: Mehr als 90 Prozent des globalen Güterverkehrs laufen über den Seeweg. Die GEO-Grafik zeigt diejenigen Länder, die keine eigene Küste besitzen

© Bartholet Maschinenbau AG

Solarlift: 120 Höhenmeter mit der Kraft der Sonne

In der schweizerischen Gemeinde Tenna soll ein weltweit einzigartiger Skilift entstehen. Den Strom werden bewegliche Solarpanels liefern, die direkt auf der Liftanlage montiert sind

© Christian O. Bruch/laif

Aushängeschild für ein grünes Europa?

Hamburg ist im Jahr 2011 die zweite "Umwelthauptstadt Europas" nach Stockholm. Was bedeutet der Titel eigentlich? Nach welchen Kriterien ist die Hansestadt ausgewählt worden - und wie berechtigt ist die Auszeichnung?

© NORIYUKI ARAKI/Flickr/Getty Images

Wissenstest: Wälder dieser Welt

2011 ist das internationale Jahr der Wälder. Kommen Sie mit auf eine virtuelle Reise und testen Sie Ihr Wissen über die Wälder dieser Welt!

© Toru Takeuchi/amanaimagesRF/amanaimages/Corbis

Grüne Straßen

Harte Winter setzen unseren Straßen zu. Schlaglöcher werden zum Ärgernis und verschlingen Steuergelder. Eine neue, kostengünstige Recyclingtechnik verzichtet vollständig auf die Verwendung von nicht-erneuerbaren Ressourcen

Kleine Schutzgebiete in der Intag-Region, Ecuador

Hier werden demnächst kleinere Projekte aus dem Intag-Tal vorgestellt.

© Daniel Rosenthal/Stern/laif

Der lange Weg zum Endlager

Seit Jahrzehnten produziert Deutschland tonnenweise Atommüll. Doch wohin damit? Eine langfristige Lösung scheint noch nicht in Sicht

© Alamode Film

Filmtipp: Good Food - Bad Food

Der Dokumentarfilm "Good Food - Bad Food" der französischen Regisseurin Coline Serreau handelt von der industrialisierten und globalisierten Landwirtschaft. Und über Alternativen. Wir sprachen darüber mit der Greenpeace-Agrarexpertin Stephanie Töwe-Rimkeit

© Golden Section Graphics GmbH

Kräftemessen, global

Wirbelstürme und Vulkanausbrüche, Erdbeben und Gezeitenströme: Die Naturgewalten setzen immense Energien um. Wie stark aber sind die Kräfte der Erde genau - und wie weit reicht die Leistung des Menschen?

ARCHIV - Einzelne abgeschlossene Projekte

Ob in Asien, Afrika oder Südamerika - "GEO schützt den Regenwald e.V." setzt sich weltweit für den Schutz und Erhalt des Regenwaldes ein und fördert integrierte Projekte.

© Reuters

Suche nach Überlebenden - GAU droht

Immer deutlicher wird das Ausmaß der Jahrhundert-Katastrophe. Vermutlich kamen mehr als 10.000 Menschen ums Leben. Unterdessen droht im Atomkraftwerk Fukushima I eine Kernschmelze

© Eva Danulat

Aufforstung im Wassereinzugsgebiet Irubí, Intag, Ecuador

In der Gemeinde Irubí engagiert sich "GEO schützt den Regenwald e.V." für den Aufbau einer Baumschule, eine Modell- pflanzung und die Siche- rung des Trinkwassers.

© Jürgen Freund

Fotogalerie: Blaues Wunder in Gefahr

Das Great Barrier Reef vor der Ostküste Australiens ist die größte von Organismen geschaffene Struktur des Planeten, seine Artenvielfalt immens. Experten fürchten nun, dass die dreckigen Wassermassen aus den Überschwemmungsgebieten das empfindliche Ökosystem schädigen könnten

© KKS

Mangrovenschutz in den Sundarbans, Indien

Dieses Projekt mit der Karl Kübel Stiftung verbessert die Lebensumstände der Bevölkerung und sorgt für Küstenschutz durch Mangroven.

© Ralf Tepel, KKS

Trinkwasser- und Nahrungssicherung im Tonto-Block von Jharkhand, Indien

"GEO schützt den Regenwald e.V." und die Karl Kübel Stiftung setzen sich hier für Ressourcen- schutz und verbesserte Lebensbedingungen ein.

© Brent Stirton / Reportage by Getty Images

Gorilla-Nationalpark Virunga in Not, D.R. Kongo

Aus aktuellem Anlass bieten wir hier allen Interessierten Informationen zur derzeitigen Situation im Nationalpark und zu den Spendenmöglichkeiten.

© Torsten Schäfer

EU-Fischerei in der Krise

Warum die europäischen Fischbestände bedroht sind. Was die Forschung weiß. Welche Lösungen es gibt

© Peter Carstens/GEO.de

Der Wald

In diesem Themenspecial finden Sie Artikel rund um das Thema Waldökologie

© Paulo Fridman/Corbis

Die Industrie, die uns satt macht

Die Folgen der modernen Nahrungsmittelproduktion: Tierquälerei, Umweltzerstörung, Chemieeinsatz, Ausbeutung, Verschwendung

© Eva Danulat

Biogasanlagen für Haushalte in Sankosh, Nepal

In diesem Vorhaben von „GEO schützt den Regenwald e.V.“ erhalten Familien Zugang zu Kochgas als Alternative zu Feuerholz.

© Paul Photography/Flickr/Getty Images

Wissenstest: Biolandwirtschaft

Sind Bio-Lebensmittel eigentlich immer unbehandelt? Wie viele Biobauernhöfe gibt es in Deutschland? Und welches Land erzielt die höchsten Einnahmen mit dem Verkauf von Bio-Ware? Testen Sie Ihr Wissen!

© Rolf Vennenbernd / dpa / picture-alliance

Öko mit Beef und Siegel

Wer ökologische Lebensmittel kauft, braucht sich um Dioxin in Eiern keine Gedanken zu machen. Doch bio ist nicht gleich bio - auf das Siegel kommt es an

Waldschutz und Einkommensförderung am Río Napo, Ecuador

Zusätzlich zu cacao nacional unterstützt "GEO schützt den Regenwald" die Produktion und Vermarktung von Vanille als Alternative zum illegalen Holzeinschlag.

© Oliver Lück

Naturtalente

Wir stellen ökologische Vordenker, naturverbundene Sonderlinge, umweltbewusste Idealisten vor

© imago

Werkstatt Zukunft

In der Rubrik "Werkstatt Zukunft" stellen wir nachahmenswerte Projekte und technische Lösungen vor

© GEO-Grafik

Weltspiel

Jeden Monat neu in GEO: das Weltspiel. Frei nach dem Motto: "Geographie ist, was man daraus macht!"

© Paul Kennedy/Lonely Planet Images/Getty Images

Extreme Pflanzenwelt

Welche Pflanze hat die größte Blüte? Welche ist die schnellste? Was macht den Sandbüchsenbaum so gefährlich? Testen Sie Ihr Wissen!

© Adam Jones / Getty Images

Serengeti - bedrohte Ikone

Tansania plant eine Überlandstraße durch den Serengeti-Naturpark und gefährdet damit die natürlichen Tierwanderungen. Das lokale Vorhaben ist eine Frage des globalen Naturschutzs

Klimaschutz in den Middle Mountains von Nepal

Dieses vielschichtige Projekt von „GEO schützt den Regenwald e.V.“ integriert Waldschutz, Aufforstung, die Nutzung von Biogas als erneuerbare Energie und Gesundheitsaspekte.

© Eva Danulat

Mikrowasserkraftwerk in Pasagaun, Lamjung, Nepal

Ein Kraftwerk bringt Licht in das Leben der Menschen von Pasagaun. Durch die Energie aus Wasserkraft sparen die Bewohner Brennholz und mindern so den Druck auf den Wald.

© Original Food

Unsere Produkte: Köstlichkeiten zum Schutz des Waldes

Wildkaffee, Schokolade und Tee aus Projekten von "GEO schützt den Regenwald e.V." in Äthiopien, Ecuador und Nepal. Hier erfahren Sie, wie und wo Sie diese Produkte erwerben können.

© Tim Laman

Entwicklung und Waldschutz auf Waigeo, West-Papua

Der Raja-Ampat-Archipel, eine der artenreichsten Meeresregionen weltweit, ist seit 2007 marines Schutzgebiet. Doch auch der Regenwald, der fast alle Inseln bedeckt, benötigt dringend Schutz.

© Reiner Klingholz

Rettung für die Kaffeewälder in der Kaffa-Region von Äthiopien

Die letzten Wälder Äthiopiens kämpfen um das Überleben. "GEO schützt den Regenwald e.V." hilft den Menschen in Kaffa mit dem wilden Arabica-Kaffee auch den Naturraum zu erhalten, in dem er wächst. Machen Sie mit!

Im Fokus: Unscharf gut

Eine Springspinne zielt mit verschwommener Sicht

© Carlos Zorrilla

Walderhalt und Entwicklung in der Intag-Region, Ecuador

In Kooperation mit dem Ökostromanbieter LichtBlick ist "GEO schützt den Regenwald e.V." bereits seit 2004 mit großem Erfolg aktiv - für Gemeindewälder und Einkommen verbessernde Projekte.

© Ralf Tepel

SCHÜTZEN & SPENDEN Wer wir sind - und was wir tun

"GEO schützt den Regenwald e.V." realisiert weltweit Projekte für den Erhalt der tropischen Wälder und für die Menschen, die dort leben. Wie diese Hilfe aussieht und wie Sie sich mit uns engagieren können, lesen Sie hier.

Tierisch fett

Nicht nur Menschen, auch Haustiere und wilde Geschöpfe werden immer dicker

© Boris Roessler / dpa / picture-alliance

Emissionshandel: Die Luftnummer

Das Geschäft mit CO2-Verschmutzungrechten ist ein Ablasshandel, der auf die Logik des Marktes vertraut. Und dessen Praxis in einen kaum zu durchdringenden Dschungel führt

© imago/Xinhua

Ich bin doch nicht blöd. Oder?

Die Vorweihnachtszeit ist die Zeit des allgemeinen Elektronik- und Geräte-Kaufrauschs. Die Nachhaltigkeits-Expertin Dietlinde Quack vom Öko-Institut in Freiburg sagt im Interview, wie unsere Einkäufe grüner werden

Biologie: Wundersame Geburt

Eine weibliche Klapperschlange hebt Spermien mitunter jahrelang auf - bevor sie von ihnen befruchtet wird

Biochemie: Ein Herz für Fliegen

Flugmuskeln bei Fliegen und Herzfasern bei Menschen werden durch verwandte Gene geprägt

Ernährung: Nase trickst Zunge aus

Liebhaber von Schokolade und Chips könnten ihren Knabbereien bald auf gesündere Weise frönen

© picture alliance/landov

Cancún, das brüchige Gefäß

Der unerwartete Erfolg von Cancún hat den Multilateralismus gerettet und das weltweite Vertrauen in UN-Verhandlungen gestärkt. Der Klimaschutz selbst ist jedoch nur ein kleines Stück vorangekommen. Ein Kommentar von Torsten Schäfer

© Zhang Jian Tao/Redlink/Redlink/Corbis

"Die Politiker nehmen das Risiko nicht ernst genug"

Was bringt die UN-Klimakonferenz in Cancún? Wie geht es weiter? Wir sprachen mit dem belgischen Klimaforscher Guy Brasseur, der in Hamburg das Climate Service Center leitet

© Ojo Images/Getty Images

Wissenstest: Menschenrechte

Der 10. Dezember ist der internationale Tag der Menschenrechte. Was wissen Sie über die Grundrechte der Menschen?

© Hochschule Karlsruhe

Autos zu Straßenbahnen

Stromschleifen im Asphalt könnten Elektrofahrzeuge unabhängig von der Steckdose machen

© Friso Gentsch/picture-alliance/dpa

Shared Space: Gemeinsinn statt Raserei

Verstopfte Innenstädte? Stop-and-Go vor den Ampeln? Karambolagen? Die Lösung könnte "Shared Space" heißen: Man baut Schilder und Ampeln ab, ebnet Fahrbahn und Gehwege ein. Das Ergebnis ist verblüffend

© Paul Souders/Corbis

Das mediale Klima

Katastrophenszenarien sind typisch deutsch, von Schweden lässt sich lernen und die Erderwärmung hat etwas mit Unschuld zu tun - sagt die Journalistik-Professorin Irene Neverla. GEO.de sprach mit ihr über die Rolle der Medien beim Thema Klimawandel

© Thorsten Milse

Fotogalerie: Afrikas letzte Wildnis

Von der Skelettküste in die Namib-Wüste: Der Tierfotograf Thorsten Milse porträtierte tierische Lebenskünstler und Landschaften von atemberaubender Schönheit

© Mike Kemp/Rubberball/Corbis; Thomas Fricke/Corbis

Das „Ich“ und „Du“ im Tier

Bester Freund des Menschen oder emotionsloser Fleischlieferant? Wir beleuchten die ambivalente Rolle der Tiere in unserer Gesellschaft

© CHRISTIAN CHARISIUS/Reuters/Corbis

Gorleben: Castoren rollen wieder

Ende dieser Woche erwartet Gorleben wieder einen Transport mit hochradioaktivem Abfall. Trotz Atomausstiegs, offener Endlagerdebatte und kritischer Strahlenwerte. Mit einem Video über das Atommülllager Gorleben

© Thomas Wrede

Reale Landschaften?

Der Fotograf Thomas Wrede spielt mit den Proportionen von Gegenständen - und der Wahrnehmung des Betrachters. So entstehen reale - und dennoch unmögliche - Landschaften

© image100/Corbis

Fische

Wie heißt der größte Fisch? Welche Stromspannung kann ein Zitteraal erzeugen? Testen Sie Ihr Fisch-Wissen!

© Renate Aller

Fotogalerie: Gesichter des Ozeans

Die Fotografin Renate Aller zeigt den Atlantik als Spiegel der Seele

© GDT ENJ 2010, Britta Jaschinski

Fotogalerie: Die besten Naturfotografien 2010

Die Fotografin Britta Jaschinski errang beim Wettbewerb "Europäischer Naturfotograf des Jahres 2010" den Gesamtpreis - mit dem Foto eines Geparden. Wir zeigen weitere Gewinnerfotos

© Colin Anderson/Photographer's Choice/Getty Images

Der Traum vom Schwarm-Akku

Noch fahren nur wenige Elektroautos auf deutschen Straßen. Doch schon träumen Ingenieure davon, Millionen von ihnen als Speicher für erneuerbare Energien zu nutzen

© picture alliance/dpa

Interview: Wenn die Erde wegbricht

Im Salzgebiet Schmalkalden tut sich ein Erdloch auf, in Gorleben soll ein Salzstock zum Atommüllendlager werden. Dr. Christian Lamschus, Direktor des Salzmuseums in Lüneburg, berichtet über die Risiken von Salinen und Verkarstungen

© picture-alliance/Sven Simon

Umweltschutz: Vollpension für Atomkraft-Gegner

Massiver Protest begleitete im November 2010 den Castor-Transport in das Zwischenlager Gorleben. Der aktive Widerstand lebt nicht nur im Wendland. GEO.de-Reporterin Katja Grundmann wartete mit Demonstranten im Landkreis Uelzen auf den Zug

© Vito Palmisano/Photographer's Choice/Getty Images

Wissenstest: Bäume

Wie alt ist der älteste Baum? Was macht die Bäume des Regenwaldes so besonders? Wozu werden genmanipulierte Bäume kultiviert? Testen Sie Ihr Wissen!

© Andreas Heddergott/TU München

Niedriges Gefälle, hohes Potenzial

Kostengünstig, klein und diskret: Neuartige Wasserkraftwerke könnten bald ungenutzte Energie in grünen Strom verwandeln

© Enno Kapitza

Internet mit Verfallsdatum

Warum wir dringend das Vergessen ins digitale Zeitalter retten müssen. Ein Plädoyer von Viktor Mayer-Schönberger

© Andrew Brookes/Corbis

Experimente ohne Tierleid: Sensible Zellkulturen

Forscher wollen Versuchstiere durch Computermodelle und Zellkulturen ersetzen - und feiern erste Erfolge. Doch warum kommt die Forschung zu Ersatzmethoden nur so schwer voran?

© privat

"Der Mensch ist nun mal keine Maus"

Der Verein Ärzte gegen Tierversuche will Experimente mit Tieren abschaffen - nicht nur aus ethischen Gründen. GEO.de sprach mit der wissenschaftlichen Mitarbeiterin und Tierärztin Corina Gericke

Vom wahren Wert des Waldes

Den "Deutschen Preis für Naturjournalismus" gewann 2010 die freie Journalistin Anke Sparmann - mit einer Reportage über den GEO-Tag der Artenvielfalt im gleichen Jahr

© Brent Stirton/Getty Images/WWF-UK

Der versklavte Planet

Der WWF rechnet vor, dass wir im Jahr 2030 zwei Erden bräuchten, um unseren Ressourcenbedarf zu decken. Über unsere Verhältnisse leben wir schon jetzt. Und nun? Ein Kommentar von Peter Carstens

© Brent Stirton / Getty Images / WWF

Fotogalerie: Die Erde im Würgegriff

Die Menschheit lebt von den "ökologischen Rücklagen" der Natur - wie diese WWF-Fotos zeigen

© REUTERS/Lucas Jackson

Die Jagd nach dem flüchtigen Fußabdruck

Die ersten Unternehmen untersuchen den CO2-Fußabdruck ihrer Produkte - als Verkaufsargument für umweltbewusste Käufer

© Patrick Brown/Panos Pictures

Bitterer Nachgeschmack

Der internationale Tierhandel blüht. Fotograf Patrick Brown hat mit seinem Projekt "Black Market" das illegale Geschäft dokumentiert. Seine Erlebnisse als Video

© Getty Images

Brasilien: Die Entdeckung von Grün und REDD

In Brasilien liegt die größte Waldfläche der Erde: Der Regenwald des Amazonas. Für seinen Schutz soll eine neue internationale Strategie namens REDD sorgen. Ob sie wirksam sein kann, ist allerdings umstritten

© Theo Allofs/Corbis

Die perfekten Faulpelze

Orang-Utans sind wahre Sparwunder. Obwohl hoch entwickelt, verbrauchen sie je Kilogramm Körpermasse weniger Energie als die meisten anderen Säugetiere; und weniger als der Mensch

© imago/Bernhard Classen

EU-Klimapolitik zeigt erste Erfolge

Bis 2020 kann die EU ihre selbstgesteckten Klimaziele übertreffen, behauptet eine Studie des Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung. Ein Interview mit dem Projektleiter

Obsoleszenz: Die Würde der Dinge

Geschaffen, um kaputtzugehen: Viele Hersteller verkürzen ohne Not die Lebensdauer ihrer Waren. Tüftler wehren sich - und machen Reparatur zum rebellischen Akt

© Paul van Gaalen/Corbis

Wissenstest: Pilze

Was macht den Hallimasch-Pilz besonders? Wie alt ist der größte Pilz der Welt? Was ist ein Hexenring? Testen Sie Ihr Pilz-Wissen!

© IFM-Geomar, Jago Team

Ökologie: Dauerleck in der Nordsee

Seit 20 Jahren sprudelt in der Nordsee Erdgas aus einer fehlgeschlagenen Ölbohrung am Meeresboden. Für Wissenschaftler ein interessantes Untersuchungsgebiet

© Kevin Lee/Bloomberg via Getty Images

Städtebau: Reinigende Beläge

Straßen und Betonbauten, die die Luft säubern - ein Zusatzstoff macht es möglich

© Wolfgang M. Weber

Interview: Reicht Hartz IV für Bio-Ernährung?

Essen für 4,35 Euro täglich? Und dann auch noch bio? Die Journalistin Rosa Wolff machte den Selbstversuch

© imago/Steinach

Putzmittel: Der reinste Irrsinn

Nach Jahren des Rückgangs nehmen Phosphate und andere schädliche Substanzen aus Reinigungsmitteln wieder bedenklich zu

© Micha Pawlitzki/Corbis

Expertenrat: Laufzeitverlängerung schadet den Erneuerbaren

Der Ausbau der erneuerbaren Energien und die Verlängerung der Kernkraftnutzung stehen sich im Weg - sagen Berater der Bundesregierung

© ARTYOM KOROTAYEV/AFP/Getty Images

Zeit der Entscheidung beim Klimagipfel

Der Klimawandel schreitet voran, wie das Extremwetter-Jahr 2010 zeigt. Die Klimapolitik aber macht Rückschritte - und steht deshalb vor einer historischen Weichenstellung. Ein kritischer Zwischenruf

© Höweler + Yoon Architecture/Squared Design Lab

Wärmendes Grün

Algen an Wohnhäusern schädigen normalerweise die Bausubstanz. Ein Architektenteam will nun die Kraftpakete anzapfen und sie als Energielieferanten für ein modernes Wohngebäude einsetzen

© age fotostock/LOOK-foto

Wissenstest "Gesunde Ernährung"

Wie viel Obst sollten wir täglich zu uns nehmen? Können Vitamine schädlich sein? Sind grüne Kartoffeln giftig? Testen Sie Ihr Ernährungs-Wissen!

© Frank Bean/UpperCut Images/Getty Images

Vorsicht Fleisch!

Das öffentliche Nachdenken über Fleischproduktion und -konsum ist mehr als eine Modeerscheinung. Die Debatte ist überfällig

© Russ Hopcroft, University of Alaska, Fairbanks

Winterschlaf in der Tiefsee

Unter dem Mikroskop untersuchen Wissenschaftler auf der Polarstern Zooplankton. Olivia Serdeczny befragt zwei Kollegen zu ihrer Arbeit

© Mario Hoppmann, Alfred-Wegener-Institut

Polarstern: Wie dick ist das Eis?

Entlang der Fahrtroute der Polarstern messen Forscher - aus dem Helikopter - die Eisdicke des Meeres. Über die ersten Beobachtungen berichtet die Meereisphysikgruppe

© Priska Hunkeler, Alfred-Wegener-Institut

Im Schiffsbauch der Polarstern

Das Forschungsschiff Polarstern ist vom Nordpol wieder unterwegs gen Südwesten. Olivia Serdeczny, Hilfskraft an Bord, erzählt uns, wie es im Bootsinneren aussieht

Der Polarexpress

Letzte Rätsel zur Entstehung von Polarlichtern sind gelöst

Biologie: Komm, und ich platze!

Ameisen einer südostasiatischen Art begehen Selbstmord - um Feinde mit in den Tod zu reißen

Biologie: Wie Rudolph cool bleibt

Wenn Rentiere rennen, müsste sich ihr Körper eigentlich überhitzen. Das tut er aber nicht

Großer Lauschangriff

Ein Teleskop im Weltall soll sich mit irdischen Anlagen verbinden. Dabei entsteht quasi eine endlos verlängerbare Radioantenne

Genetik: Genetischer Edelmüll

Bisher als funktionslos eingestufte Sequenzen im Erbgut übernehmen offenbar die Bauleitung in der Zelle

Biologie: Auf fettigem Fuße

Geckos sind wahre Kletterwunder. Aber warum?

Soziologie: Internetbeben

Aus Wikipedia lässt sich ablesen, wenn ein Staat ins Wanken gerät

© Photo Quest Ltd/Science Photo Library/Corbis

Wissenstest: Viren und Bakterien

Wo im menschlichen Körper ist Escherichia coli erwünscht? Was gelang jüngst dem Gentechniker Craig Venter? Was bedeutet "gramnegativ"? Testen Sie Ihr Wissen über Viren und Bakterien!

© Jan von Holleben

Kinder, raus in die Natur!

Kinder lieben die Natur - und sie brauchen sie. Dass sie kaum noch im Freien herumstrolchen, hält der Biologe und Naturphilosoph Andreas Weber für eine zivilisatorische Katastrophe

© Joe Raedle/Getty Images

Konzerne zur Kasse, bitte!

Der amerikanische Ökonom Robert Costanza fordert, Ölkonzerne, Banken und Stromwirtschaft völlig anders zur Verantwortung zu zwingen - mit einem Umwelt-Vorsorgefonds

© 2009 Basel Action Network (BAN)

Elektroschrott: Die Kehrseite von PC, iPhone & Co.

Der Markt für Elektrogeräte wächst rasant. Und wo bleiben die Altgeräte? Sie landen oft in Entwicklungsländern - eine Gefahr für Mensch und Umwelt

© Onne van der Wal/Corbis

Wissenstest: Vögel

Wie schnell fliegen Wanderfalken? Welcher Vogel hat die größte Flügelspannweite? Wie oft brüten Amseln im Jahr? Testen Sie Ihr Wissen über Vögel!

© Carol Sharp/ www.flowerphotos.com/ Eye Ubiquitous/ Corbis

Themen-Special: Gärten

Lesen Sie in diesem Special über die gartenverrückten Engländer, das Gärtnern in der Stadt, erfahren Sie, wie Sie Ihren Garten ohne viel Aufwand in ein Insekten- und Vogelparadies verwandeln - und testen Sie Ihr Gartenwissen!

© Ocean/Corbis

Wissenstest: Heilpflanzen

Wogegen hilft Johanniskraut? Welches Gewächs fördert den Schlaf? Und welches lindert einen Sonnenbrand? Testen Sie Ihr Wissen!

Tierschutz in Deutschland: Eine Chronologie

Die Geschichte des Tierschutzes in Deutschland reicht bis ins Jahr 1819 zurück. In der Zwischenzeit sind EU-Verordnungen entstanden, die den Umgang mit Tieren in der Landwirtschaft, Industrie, im Handel und privaten Leben regeln. Doch es bleibt eine Menge zu tun. Wir haben die bisherigen Erfolge in einer Chronologie zusammengefasst


Seite 7 von 15
1 ... 5 - 6 - 7 - 8 - 9 ... 15

Gehe direkt zu:
vergrößern