Hauptinhalt


Selbsttest: Leiden Sie an Ängsten oder Depressionen?

Angstzustände und Schwermut gehören zu den häufigsten psychischen Problemen. Sie können die Lebensqualität stark beeinträchtigen - und werden oft erst spät oder nie erkannt. Dieser Test gibt Auskunft darüber, ob Sie gefährdet sind


1. Teil: Angst

Etwa jeder fünfte Bundesbürger leidet mindestens einmal im Leben an einer Angsterkrankung oder Depression. Viele Laien sehen in derartigen seelischen Störungen noch immer einen Ausdruck von Willensschwäche oder Charakterfehlern. Selbst Mediziner übersehen solche Erkrankungen oft oder diagnostizieren sie zu spät. Den Betroffenen droht eine Abwärtsspirale, an deren Ende nicht nur eine massive Beeinträchtigung der Lebensqualität steht, sondern auch erhöhte Suizidgefahr. Dabei genügen schon wenige gezielte Fragen, um Angstzustände und Depressionen mit ziemlicher Sicherheit zu entdecken.


Mehr zum Thema

Das mag erstaunlich erscheinen, doch die Forschung zeigt, dass die Ergebnisse dieser Kurzfragebögen sehr gut mit denen wesentlich ausführlicherer Fragebögen übereinstimmen. Die folgenden Tests hat der Psychologe Jürgen Margraf von der Ruhr-Universität Bochum entwickelt. Sie wurden an 3000 repräsentativ ausgewählten Deutschen und 900 Patienten mit verschiedenen psychischen Problemen erprobt; sie werden auch in ärztlichen Praxen eingesetzt. Der erste Kurztest dient dazu, häufig auftretende Ängste (etwa Panikattacken) aufzudecken. Der zweite zielt auf die soziale Angst (übergroße Schüchternheit, Sozialphobie), die sich anders äußert als die übrigen Ängste. Der dritte fragt nach Beschwerden, die Anzeichen für eine Depression sein können.

Und so geht's
Im Folgenden finden Sie eine Aufstellung von Zuständen und Beschwerden, unter denen Menschen manchmal leiden. Bitte entscheiden Sie, wie sehr Sie sich in den vergangenen sieben Tagen durch diese Beschwerden gestört oder bedrängt gefühlt haben. Überlegen Sie bitte nicht, welche Antwort den besten Eindruck machen könnte, sondern antworten Sie so, wie es für Sie persönlich zutrifft. Machen Sie bitte zu jedem der sechs Punkte ein Kreuz in das Kästchen mit der für Sie am ehesten zutreffenden Antwort.

Die Daten aus diesem Test werden selbstverständlich nicht gespeichert oder an Dritte weitergegeben.


0 = Überhaupt nicht
1 = Wenig. Es störte mich nicht sehr
2 = Mittel. Es war sehr unangenehm, aber ich konnte es aushalten
3 = Stark. Ich konnte es kaum aushalten
  1. Weiche Knie oder Beine
                   

  2. Schwindlig oder benommen
                   

  3. Wacklig oder schwankend
                   

  4. Zittrig
                   

  5. Furchtsam
                   

  6. Schwächegefühl
                   

Sie haben nicht alle Fragen beantwortet! Bitte überprüfen Sie die rot markierten Felder.
» Test auswerten «

Seite 1 von 3

GEO im Abo

Daten werden gesendet ...


Bitte geben Sie Ihren Namen an!


Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an!
Die angegebene E-Mail-Adresse ist ungültig!


Bitte geben Sie eine Empfänger-Adresse an!
Die angegebene E-Mail-Adresse ist ungültig!




* Pflichtfeld

» E-Mail versenden «
Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und nicht gespeichert oder an Dritte weitergeben!