Hauptinhalt

GEO EPOCHE PANORAMA Nr. 5 - 02/2015 - Die Weimarer Republik




Inhaltsverzeichnis

1918-1923: Im Chaos der Revolution

Die Gründungsjahre der Republik nach dem Ende des Ersten Weltkriegs sind geprägt von Aufständen und Putschen, einer zerstörerischen Hyperinflation und bitterer Not der Mehrheit der Bevölkerung.



1924-1929: Eine Zeit der Ruhe

Der 1924 einsetzende wirtschaftliche Aufschwung sowie politische Stabilisierung bringen der Republik eine Phase der Konsolidierung. Doch dieses Intermezzo währt nicht länger als ein paar Jahre.



1930-1933: Die Agonie der Republik

Die Weltwirtschaftskrise trifft Deutschland besonders hart. Massenarbeitslosigkeit und Armut radikalisieren die Menschen und treiben der NSDAP, die schnelle Lösungen verspricht, die Wähler zu.



Politik: Hass auf den neuen Staat

Viele Bürger verachten das Parlament, träumen von einem starken Führer oder von einer Herrschaft der Arbeiterräte: Die erste deutsche Demokratie hat nur wenige Verteidiger.



Kultur: Der Glanz der Moderne

Vor allem in Berlin experimentieren junge Literaten, Musiker, Maler, Architekten und Regisseure mit völlig neuen Formen und Techniken. Die Stadt wird zu einer Weltmetropole der Kunst.





Zeitleiste
Impressum, Bildvermerke
Vorschau: "Der Zweite Weltkrieg"





Online-Inhalte