Der Kampf um den letzten Ozean
Der Fotograf John Weller empört sich über die Ausbeutung des letzten unberührten Ozeans – mit Bildern, die das entlegene Meer in heroischer Pracht feiern
Stau mal einer an!
Vieles fehlt, wenn Biber fehlen. Denn die Dammbauer verrichten eine wichtige Arbeit in der Natur
Wer stirbt zuletzt?
Jede achte Vogelspezies ist vom Aussterben bedroht. Es wird nicht gelingen, alle zu bewahren. Naturschützer müssen Prioritäten setzen. Aber welche?
Klimaschutz kontra Naturschutz
Die Energiewende ist gut für das Klima - hat aber gravierende Auswirkungen auf Landschaft und Umwelt. Ein Interview
Palmöl statt Regenwald?
Der globale Bedarf an Palmöl wächst rasant. Das ist schlecht fürs Klima und die Artenvielfalt
Streit um den Wald
Die Bundesregierung will die Artenvielfalt im Wald steigern. Und die Holzernte. Doch beides zusammen geht nicht, warnen Experten. Umweltverbände fordern darum, den Wald zu schonen. Bewirtschaftungsformen, die zwar nicht mehr Holz liefern, aber...
Windkraft über alles?
Tausende, bis zu 200 Meter hohe Windenergieanlagen sollen in Rheinland-Pfalz gebaut werden. Naturschützer laufen Sturm
Eine (sehr) kurze Geschichte des Umweltschutzes
Von Sündern und Rettern: Die Meilensteine des Umwelt- und Naturschutzes - für Eilige
Sind Wachstum und Umweltschutz vereinbar?
Wenn es um die Auswirkungen des Wirtschaftswachstums auf die Umwelt geht, heißt das neue Zauberwort "Entkopplung": mehr Wirtschaftsleistung - weniger Umweltschäden. Aber bringt Entkopplung die Rettung? Ist sie überhaupt möglich?
Die Suche nach den grünen Wurzeln
Wie gewinnen wir ein Verhältnis zur Natur? Was fördert, was hemmt die Beziehung zur Umwelt? Torsten Schäfer hat sich das selbst gefragt - und ist dabei auf kindlichen Größenwahn, jugendlichen Frust und einen aktuellen Ideenwirbel in der...
Wie aus Paragrafen neue Wildnis wird
Die EU trägt mit ihrer Umweltpolitik dazu bei, dass wilde Tiere zurückkehren können und ihre Lebensräume geschützt sind
"Wir fahren auf einem falschen Gleis"
Während der Klimawandel ungebremst voranschreitet, gilt wirtschaftliches Wachstum immer noch als heilige Kuh. Der Wirtschaftswissenschaftler Niko Paech fordert ein radikales Umdenken. Von allen
Unterwasser-Baulärm: Knall auf Fall
Offshore-Windkraftanlagen sind groß im Kommen. Neben sauberer Energiegewinnung freuen sich Forscher über positive Auswirkungen auf die Ökosysteme im Meer. Doch die Sache hat einen Haken
Bunte Vielfalt statt Monokultur
Wildpflanzen sind nicht nur schön anzusehen - sie eignen sich auch zur Biomassegewinnung. Und damit als ökologische Ergänzung zu tristen Silomais-Monokulturen
GEOlino Buchtipps zum Lesen
Vor Neufundland liegt das nördlichste Stück Frankreich: Der Archipel St. Pierre und Miquelon. Ein Biologe kämpft für den Schutz der Insel-Natur. Samstags 19.30 Uhr und Sonntag 14:00 auf ARTE (c)MedienKontor

Alle Beiträge zu Naturschutz