Landdeckelschnecke

Die Landdeckelschnecke Tropidophora cuvieriana stammt aus Madagaskar. Mit einer Reibezunge im Rüssel raspelt sie Algen ab

Pfannkuchenschnecke

Pfannkuchenschnecken können bis zu 14 Zentimeter groß werden

Baumschnecke

Uns sticht ihre gelbe Schale ins Auge, aber ob die Amphidromus-Baumschnecke aus Indonesien selber Farben erkennen kann, ist ungewiss

Landschnecke

In Deutschland gibt es mehr als 240 Landschneckenarten

Baumschnecke

Der karibischen Baumschnecke, Caracolus excellens, bietet ihre Schale Schutz vor Feinden und Austrocknung

Blauschnegel

Ein wässriger Schleim hüllt den Blauschnegel ein. Die Nacktschnecke ist in den Karpaten zu Hause

Schwarze Wegschnecke

Die Schwarze Wegschnecke, Arion ater, liebt feuchte Wälder, Wiesen, Moore und Gärten

Rote Wegschnecke

Die Rote Wegschnecke, Arion rufus, zählt zu den größten Nacktschnecken. Sie kann bis zu 20 Zentimeter lang werden

Weinbergschnecke

Die Weinbergschnecke legt bis zu 60 Eier in Bodenlöcher, die sie nach der Eiablage wieder verschließt

GEO Reise-Newsletter
GEOlino-Newsletter
GEO.de Newsletter
GEO Frage-des-Tages-Newsletter
GEO Fotografie-Newsletter